Jugendfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld feiert ihr 50jähriges Bestehen

Der aktuelle Jugendfeuerwehrwart Philip Menze (kniend in der Mitte) mit allen anwesenden ehemaligen Jugendwarten und Jugendbetreuern.

Am vergangenen Samstag, richtete die Jugendfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld zu ihrem 50jährigen Bestehen ein „Spiel ohne Grenzen“ rund um die KGS Hemmingen und das „Jugend-Kultur-Haus“ aus.

Neben den Jugendfeuerwehren und Kinderfeuerwehren der Stadt Hemmingen war auch die Jugendfeuerwehr Diedersen eingeladen, die einen tollen ersten Platz belegen konnte.
Bei den Kinderfeuerwehren konnte die Kinderfeuerwehr Devese den ersten Platz erreichen.

Fast alle ehemaligen Betreuer waren da

Am Abend gab es für alle aktiven Mitglieder der Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld, Helfern des Tages sowie der Altersabteilung eine tolle Feier mit leckerem Essen und Musik. Natürlich durften auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld mit ihren Eltern nicht fehlen.

Ortsbrandmeister Thorsten Heitmann zeigte sich sehr erfreut darüber, dass er fast alle Jugendwarte und Jugendbetreuer der letzten Jahrzehnte begrüßen konnte. Nach den Begrüßungsworten überreichte er, stellvertretend dem Jugendwart Philip Menze und den anwesenden Jugendlichen, einen Gutschein für ein Wochenende im Center Parcs für die gesamte Jugendfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld. Auch der stllv. Stadtjugendfeuerwehrwart Björn Roßmannek hatte einige Grußworte und ein kleines Geschenk für die Jugendfeuerwehr im Gepäck.



Die Jugendfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld trifft sich jeden Montag um 17.45 Uhr (außer in den Ferien) am Gerätehaus Hemmingen (Dorfstraße 38) zu ihren Übungsdiensten. Interessierte Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen.



Simon Oelker, Pressesprecher FF Hemmingen-Westerfeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.