Jugendfeuerwehr bestätigt hervorragenden Teamgeist

Mit Köpfchen löst die Jugendfeuerwehr gemeinsam die Aufgabe.
Am vergangen Freitag, den 10.10.2014 trafen sich die 20 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr aus Harkenbleck zu einem besonderen Übungsdienst auf dem Friederich-Kehlbeck Platz. Die Jugendwarte und Betreuer hatten eine besondere Herausforderung für die Jungen und Mädchen im Alter von 10-17 Jahren vorbereitet.

Ziel der Aufgabe war es, innerhalb von 60 Minuten in einem Feld mit der Größe von 10x15 Metern zwei "Fahnenmasten" zu errichten. Nach Ablaufen der Zeit sollte dann an einem Fahnenmast der Wimpel der Jugendfeuerwehr gehisst werden, an dem anderen Mast musste eine Schlauchleitung bis zur Spitze des "Fahnenmast" gelegt werden und anschließend mit Hilfe der Kübelspritze mit Wasser befüllt werden. Die Schwierigkeit bei der Aufgabe war jedoch, dass das Spielfeld nicht betreten werden durfte.

Um die Aufgabe zu lösen, durften die Jugendlichen das gesamte Material des Löschgruppenfahrzeugs 8 der Ortswehr benutzen. Schnell teilten sich die Jugendlichen in Gruppen ein, die sich um verschiedene Teile der Aufgabe kümmerten, wie z.B. der Konstruktion der "Fahnenmasten" mit Hilfe von Steckleiterteilen, die Sicherung der Masten mit Hilfe von Feuerwehrleinen und der Anbringung der Schlauchleitung an die Steckleiter.

Durch eine geschickte Anbringung der Leinen konnten die Jugendlichen mit vereinter Hilfe die Leiterteile im Spielfeld errichten, die Fahne hissen, die Schlauchleitung mit Wasser befüllen und das alles in einer sensationellen Zeit.
Die Aufgabe zeigte wieder einmal deutlich die Zielstrebigkeit und Schnelligkeit der Jugendlichen, ob bei solchen spielerischen Aufgaben oder feuerwehrtechnischen Aufgaben wie beispielsweise dem Stadtwettkampf, wo die Harkenblecker bekanntlich immer die Spitze in der Stadt sind.

Der Hintergrund dieser Aufgabe war neben dem Spaß auch die Verbesserung der Arbeit in der Gruppe. Durch spielerisches Lernen versucht die Jugendfeuerwehr die Jugendlichen für eine spätere Tätigkeit in der Aktiven Feuerwehr so gut wie möglich vorzubereiten. Da ist neben dem feuerwehrtechnischen Wissen besonders die Teamfähigkeit wichtig.

Text: Christian Dettmer
Fotos: Lennart Fieguth
(beide Pressesprecher Ortsfeuerwehr Harkenbleck)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.