Gasgeruch in Arnum

Symbolbild Feuerwehr
Gasgeruch in einem Haus war der Auslöser für einen Feuerwehreinsatz am Mittwochabend in Arnum in der Straße "Müggenwinkel" .
Um 18:33 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Arnum und die Messkomponente der Freiwilligen Feuerwehr Laatzen alarmiert. Bei diesem Einsatzstichwort wird die Messkomponente aus Laatzen, die aus zwei Fahrzeugen besteht, automatisch alarmiert, da sie umfangreiches Material zur Gasmessung besitzen.
Vor Ort stellten die Feuerwehrkräfte aus Arnum fest, dass nicht Gas für den Geruch verantwortlich war, sondern auslaufende Lösungsmittel im Kellerbereich.
Daraufhin konnten die Laatzener Kräfte ihre Einsatzfahrt abbrechen und das Haus wurde von der Feuerwehr mit Überdruckbelüftern belüftet.
Nach einer halben Stunde konnte anschließend auch die Feuerwehr Arnum, die mit 20 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen im Einsatz waren, wieder einrücken.

Die Bewohner haben sich durch das Absetzen des Notrufes richtig verhalten, denn bei einem Gasaustritt können unüberlegte Handlungen katastrophale Wirkungen haben.
Bei einer explosionsfähigen Gasatmosphäre reicht schon ein Funke aus, z.B. der Abreißfunke bei einem Lichtschalter, um eine Gasexplosion auszulösen.

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher,
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.