Förderverein übergibt neue Ausrüstungsgegenstände

Gerätewart Andreas Müller und Kleiderwart Carsten Bärwalde erhalten neue Ausrüstungsgegenstände von Adolf Sievers

Am Montag, dem 22. September 2014 fand der erste Dienst der Stützpunktfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld im Rahmen einer Quartalsversammlung statt.

Neben der Wehrführung, den aktiven Einsatzmitglieder und der Altersabteilung war auch Adolf Sievers als stellv. Vorsitzender des „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld e.V.“ anwesend.

Der Förderverein besteht nun seit mehr als zwei Jahren und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die FF Hemmingen-Westerfeld in allen Abteilungen von der Kinderfeuerwehr bis zur Altersabteilung zu unterstützen. Dies geschieht z.B. durch die Organisation von Veranstaltungen bei denen Fördermitglieder und Feuerwehrangehörige zusammentreffen oder durch das Werben von neuen Mitgliedern für die entsprechenden Abteilungen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ergänzung der Einsatzmitteln und Schutzausrüstungsgegenständen, die durch die Stadt beschafft werden. Dies kann z.B. ein zweites Paar Handschuhe, eine Helmlampe, oder Einsatzkleidung im weiteren Sinne wie z.B. Pullover und T-Shirts sein. Und genau solche Gegenstände durften der Gerätewart Andreas Müller und der Kleiderwart Carsten Bärwalde stellvertretend für die Einsatzabteilung am Montag von Adolf Sievers entgegennehmen.

Jedes aktive Mitglied erhielt ein neues Paar Handschuhe für die Technische Hilfe, diese Handschuhe sind nicht so dick wie Handschuhe für die Brandbekämpfung. Weiterhin weisen sie über eine besondere Schnittfestigkeit und eine bessere Haptik auf, hierdurch ist es einfacher im Einsatz mit kleinen Schrauben oder Gegenständen zu arbeiten. Damit die Handschuhe entsprechend an der Einsatzjacke getragen werden können gab es noch einen Halteclip dazu. Der dritte neue Ausrüstungsgegenstand für alle Einsatzkräfte stellt eine neue Flammschutzhaube dar. Diese wird beim Innenangriff von Atemschutzgeräteträgern getragen, um sich vor schweren Verbrennungen an den nicht bedeckten Stellen des Halses und Kopfes zu schützen.

Eine Flammschutzhaube hat jede Einsatzkraft bereits durch die Stadtkleiderkammer erhalten, da sie zu der Standardausrüstung eines jeden Feuerwehrmitglieds gehört. Die neuen Flammschutzhauben haben einen längeren Halsteil, der die Einsatzkräfte noch besser schützt.

Wenn auch Sie Lust haben die FF Hemmingen-Westerfeld durch eine Mitgliedschaft im „Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld e.V.“ zu unterstützen, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld e.V.


Simon Oelker, Pressesprecher FF Hemmingen-Westerfeld
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.