Feuerwehr wird zu zwei brennenden Containern alarmiert

Symbolbild Einsatz Feuerwehr Hemmingen
PRESSEMITTEILUNG STADTFEUERWEHR HEMMINGEN

Gleich zu zwei Containerbränden wurde die Stützpunktfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld am Mittwochabend gerufen.

Zu dem ersten Containerbrand an der Bushaltestelle „Börie“ wurden die Einsatzkräfte um 18:24 Uhr alarmiert, doch bereits auf der Anfahrt meldete die Leitstelle fünf Minuten später einen weiteren brennenden Container in der Straße „Im Dorffeld“. Die Einsatzkräfte des Löschgruppenfahrzeuges konnten kein offenes Feuer bzw. eine Rauchentwicklung in dem ersten Container – ein Altkleidercontainer – feststellen und fuhren daraufhin die zweite Einsatzstelle an.
Der zweite Container war ein Altpapiercontainer und brannte tatsächlich. Parallel zum Löscheinsatz kontrollierte die Besatzung des Rüstwagens zur Sicherheit den ersten Container, sie konnten jedoch lediglich ein angekokeltes Kleidungsstück entdecken und mussten nicht löschen.
Nach einer halben Stunde konnten die 17 Einsatzkräfte, die mit drei Fahrzeugen im Einsatz waren, wieder einrücken.

Zu der Brandursache werden von der Feuerwehr keine Angaben gemacht.

Lennart Fieguth
Stellvertretender Stadtpressesprecher
Freiwillige Feuerwehr Hemmingen

Quelle: Thorsten Heitmann (Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.