Feuerwehr übt in Pumpstation

Die Gruppe Absturzsicherung der Stadtfeuerwehr Hemmingen übt an der Pumpstation an der Berliner Straße in Hemmingen.

Nachdem es beim letzten Übungsdienst der Gruppe Absturzsicherung in die Höhe des Kirchturmes der St. Vitus Kirche in Wilkenburg ging, wurde diesmal in dem unscheinbaren Bau die Rettung aus der Tiefe geübt.

Angenommen wurde, dass bei Wartungsarbeiten ein Arbeiter in die Tiefe gestürzt ist und schonend gerettet werden musste.

Mithilfe des Gerätesatzes Absturzsicherung und der Schleifkorbtrage des Rüstwagens wurde der Verletzte, dargestellt durch einen Dummy, von den speziell ausgebildeten Einsatzkräften wieder an die Erdoberfläche geholt.

Anschließend wurde dann noch der Einsatz der sogenannten Rettungswindel geübt.

Wir suchen weiterhin Unterstützung für unsere Ehrenamtliche Arbeit.
Infos unter www.ffhemmingen-westerfeld.de/wir-brauchen-dich
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.