Feuerwehr holt Person aus verqualmter Wohnung

Sieben Fahrzeuge und 21 Einsatzkräfte waren im Einsatz.
Am Mittwochvormittag (01.07.2015) rückte die Feuerwehr zu einer verqualmten Wohnung in Hemmingen-Westerfeld an der Berliner Straße aus.
Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hemmingen-Westerfeld, Arnum, Devese und Wilkenburg um 10:19 Uhr. Gemeldet war eine verwirrte Person in einer verrauchten Wohnung mit ausgelöstem Rauchwarnmelder. Die Wohnung befand sich im zweiten Obergeschoss in einem Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße.

Die Feuerwehr traf einen Mann in der verqualmten Wohnung an und übergab ihn dem Rettungsdienst, der noch im Haus mit den Behandlungsmaßnahmen begann. Die Rauchentwicklung wurde vermutlich durch das angebrannte Essen ausgelöst. Vorsichtshalber wurde die Wohnung mit der Wärmebildkamera kontrolliert um zu überprüfen, ob der Qualm nicht doch wo anders herkam. Es wurde jedoch nichts Auffälliges festgestellt. Sicherheitshalber wurde standardmäßig vor dem Haus ein Löschangriff aufgebaut. Ansonsten beschränkten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf das Belüften der Wohnung.
Die Berliner Straße wurde für den Einsatz teilweise gesperrt.
Nach einer halben Stunde rückten auch die letzten Kräfte wieder ein.

Im Einsatz waren die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizei.

Angaben zur Person werden seitens der Feuerwehr nicht gemacht. Hierzu bitte die Polizei kontaktieren.

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
23
Herr Lüdenscheid aus Pattensen | 01.07.2015 | 17:54  
1.402
Lennart Fieguth aus Hemmingen | 01.07.2015 | 23:07  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.07.2015 | 15:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.