Fehlalarm sorgt für Feuerwehreinsatz am Sonntagabend

Symbolbild Einsatz Stadtfeuerwehr Hemmingen
Ein Rauchwarnmelder löste am Sonntagabend im Kindergarten in Hiddestorf aus, ein Feuer konnte jedoch nicht festgestellt werden.

Um 20:53 Uhr (05.10.2014) wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hiddestorf-Ohlendorf, Arnum und Harkenbleck sowie die Einsatzleitwagengruppe der Feuerwehr Hemmingen-Westerfeld alarmiert. Gemeldet war eine ausgelöste Brandmeldeanlage in der alten Schule / Kindergarten in der Schulstraße in Hiddestorf. Die Brandmeldeanlage in dem Gebäude schaltet nicht automatisch einen Alarm an die Leitstelle weiter, sondern löst lediglich vernetzte akustische und optische Alarme aus. In dem Gebäudekomplex befinden sich zudem auch noch Wohnungen und ein Bewohner wählte den Notruf, nachdem er die Auslösung bemerkte.
Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort, konnten jedoch keinen Grund für die Auslösung feststellen, sodass es sich wahrscheinlich um eine Fehlauslösung handelt. Vorsichtshalber wurden die Räume kontrolliert.
Nachdem die Anlage zurückgestellt wurde, konnten die Ehrenamtlichen wieder einrücken.
Im Einsatz waren 58 Feuerwehrkräfte mit 9 Fahrzeugen sowie die Polizei und der Rettungsdienst.

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher,
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.