Es war ein Wahnsinn-Zeltfest - Danke

Das Wetter zeigte sich bei dem viertätigen Zeltfest von der besten Seite (Kleiner Ausmarsch am Montag)
 
Kranzniederlegung am Denkmal in Harkenbleck (Hemmingen)

Viertätiges Zeltfest ist ein großer Erfolg für das kleine Dorf Harkenbleck


Wetter top! Leute top! Stimmung top! Besser hätte es nicht laufen können. Vom 6. bis zum 9. Mai feierten wir vier Tage lang unser 115-jähriges Bestehen mit einem großen Zeltfest auf dem Friedrich-Kehlbeck-Platz in Harkenbleck. Bereits ein gutes Jahr zuvor haben wir im Festausschuss intensiv mit den Vorbereitungen begonnen – es hat sich gelohnt! Wir haben ein unglaubliches Feedback zu unserer Jubiläumsfeier, inklusive der dazugehörigen Rallye vom 16. April, bekommen.

Mit einer großen Zeltdisko, die auch viele Besucher aus dem Umland anzog, wurde die Jubiläumsfeier am Freitagabend eingeläutet. Am Samstagvormittag wurde bei uns die Delegiertenversammlung des Feuerwehrverbandes der Region Hannover e.V. ausgerichtet.

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal am frühen Samstagabend folgte der Kommers mit Beförderungen, Ehrungen und Grußworten der Gäste im Zelt.
Befördert wurden: Annika Hillert (Feuerwehrfrau), Nadine Kluge (Oberfeuerwehrfrau), Alexander Muth und Jonas Muth (beide Oberfeuerwehrmann), Christian Dettmer und Jan Hofmann (beide Hauptfeuerwehrmann), Tobias Liecke (Löschmeister), Heiko Schottmann (Hauptlöschmeister) und Alexander Specht (Brandmeister). Geehrt wurden: Heinrich Ebeling, Ernst Offenhausen, Henning Köhler und Friedrich Schmedes (alle vier für 50 Jahre Mitgliedschaft), Torsten Melde-Vespermann und Holger Schottmann (beide für 25 Jahre Mitgliedschaft). Roland Kluge erhielt die Floriansmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr.
Die Redner (u.a. Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida, Ausschussvorsitzende für Feuerschutz Anette Wnendt, Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing, stellv. Stadtbrandmeister Ralf Brinkmann sowie Vertreter von Vereinen, Verbänden und Kirche) bedankten sich bei der Harkenblecker Wehr für ihr ehrenamtliches Engagement sowie der guten Zusammenarbeit.

Am Sonntagnachmittag setzte sich dann der große Festumzug mit knapp 30 Wehren und Vereinen durch den Ort in Bewegung. Bei der anschließenden Siegerehrung der Fußgängerrallye vom 16. April erhielt jede der 70 Teilnehmergruppen eine Urkunde und ein kleines Präsent. In der Erwachsenenkategorie konnte sich die Gruppe FF Hemmingen-Westerfeld 2 durchsetzen.
Nach dem Katerfrühstück am Montag erfolgte ein kleinerer Festumzug durch das Dorf mit Stopps an verschiedenen Orten, bei denen es Getränke und kleine Snacks gab.

Sowohl den Kindern als auch den Erwachsenen wurden über das Zeltfest verschiedene Shows angeboten. Sehr beliebt waren auch der Autoskooter sowie die vielen weiteren Buden und Stände zum Vergnügen oder zum Imbiss auf dem Festplatz.
DJ Björn legte neben dem Freitag auch an dem Sonntag und Montag auf und sorgte für eine Megastimmung auf dem Zelt.

Natürlich hat uns das Zeltfest viel Kraft gekostet, von Freitagmorgen bis Dienstag waren wir mit Aufbau-, Umbau- und Abbauarbeiten beschäftigt. Viele Nächte waren kurz, jedoch war dieses überwältigende Zeltfest alle Mühen und Anstrengungen wert.

Zeltfeste in dieser Größenordnung und mit einer Dauer von vier Tagen werden in der Region leider nur noch selten ausgerichtet, umso stolzer können wir darüber als kleine Freiwillige Feuerwehr mit Grundausstattung sein. Auch für das Dorf Harkenbleck ist eine solche Veranstaltung ein Riesenerfolg und ohne die Unterstützung und dem Verständnis der Bürgerinnen und Bürger von Harkenbleck wäre dieses Zeltfest nicht möglich gewesen.

„Danke“ sagen wir an die anderen Feuerwehren aus der Stadt Hemmingen, die den Brandschutz sowie einen Einsatz in Harkenbleck übernommen haben. Gefreut haben wir uns sehr über die Delegation unserer befreundeten Feuerwehr aus Hasselroth-Neuenhaßlau (Hessen), die den weiten Weg auf sich genommen hat, um mit uns zu feiern.

Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei der Stadt Hemmingen sowie allen anderen, die uns nicht nur mit Blick auf das Zeltfest unterstützt haben und uns auch weiterhin unterstützen werden, sowie bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, die mit uns das erfolgreiche Jubiläum gefeiert haben.

Der abschließende Dank gilt allen Mitgliederinnen und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Harkenbleck, und zwar nicht nur für das bemerkenswerte Durchhaltevermögen und die Unterstützung bei dem Zeltfest, sondern insbesondere für ihr ehrenamtliches Engagement in der Feuerwehr, um den Brandschutz in Harkenbleck bzw. der Stadt Hemmingen sicherstellen zu können.

Diese Feier habt ihr euch verdient gehabt – und sie wird unvergesslich bleiben!

Auf unserer Homepage (www.ffharkenbleck.de) können viele weitere Fotos sowie Presseberichte mit weiteren Informationen, z.B. zur Delegiertenversammlung, abgerufen werden.

Lennart Fieguth, Pressesprecher
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.