Drei weitere Einsätze für die Ortsfeuerwehr Arnum

Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Nachdem Drehleitereinsatz und der ausgelösten Brandmeldeanlage in Hiddestorf am Sonntagmorgen (26.07.2015)folgten drei weitere Einsätze für die Ortsfeuerwehr Arnum.

Um 14:14 Uhr wurden die Ehrenamtlichen zu einem eingeklemmten Hamster in einem Kellerschacht gerufen. Der Hamster war jedoch beim Eintreffen der Einsatzkräfte nicht eingeklemmt und es waren keine weiteren Tätigkeiten der Feuerwehr mehr erforderlich.

Keine Stunde später, um 14:48 Uhr, folgte der nächste Einsatz. Gemeldet wurde ein brennender Zaun an der Göttinger Straße. Ein paar Feuerwehrleute befanden sich privat in der Nähe und waren schnell zur Stelle. Da das Feuer noch sehr klein war, konnte es mit einer Gießkanne bekämpft werden.
Die Stelle wurde dann mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug und einem Rohr nochmal nachgelöscht, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.
Die Ortsfeuerwehr Arnum war mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Auf dem Rückweg kam die Feuerwehr dann an einem Verkehrsunfall vorbei, bei dem ein Motorradfahrer und Fahrradfahrer beteiligt waren. Die Feuerwehrleute des Löschgruppenfahrzeuges übernahmen die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Polizei.

Lennart Fieguth
Stellv. Stadtfeuerwehrsprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.268
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.07.2015 | 22:06  
6.114
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 27.07.2015 | 12:29  
27.437
Heike L. aus Springe | 27.07.2015 | 17:01  
54.268
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.07.2015 | 17:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.