Gefährlicher Job.........Jugendamt Besuch endet mit SEK Einsatz,

Symbolbild (Foto: ©Pixapay)
Heilbronn: Brunnen | Zwei Jugenamtmitarbeiter mussten am 21.7.2016 gegen 14,00 Uhr eine Familie besuchen.

Das amtliche Vorsprechen bei einer Familie endete mit einem SEK Einsatz und zwei leicht verletzten Personen.


Plötzlich und unvermittelt griff der 45-jährige Familienvater zu einem Messer und ging damit auf einen Jugenamtmitarbeiter los. Dieser konnte den Angriff durch einen mitgeführten Rucksack abwehren, wurde bei dem Angriff aber leicht verletzt. Der zweite Mitarbeiter wurde ebenfalls durch seine Kollegiale hilfeleistung leicht verletzt.
Beide Verletzten flüchteten mit der Mutter und einem Säugling aus der Wohnung, das SEK wurde verständigt. Als dieses am Wohnort in Obersulm ( Heilbronn) eintrafen, hatte sich der Mann verschanzt.
Dem SEK gelang es den Angreifer gegen 16,00 Uhr fest zu nehmen.
Die Ehefrau, das Baby und zwei weitere Kinder konnten mittlerweile an einen sicheren Ort gebracht werden. Die beiden älteren Kinder hielten sich im Tatzeitraum nicht in der Wohnung auf.

Die Ermittlungen gegen den Beschuldigten dauern an

gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.909
Helmut F. FRANK aus Bielefeld | 22.07.2016 | 09:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.