Am 7.Dezember 1988 um 11.41 Uhr bebte in Armenien die Erde

Zur Erinnerung: Am 7.Dezember 1988 bebte in Armenien die Erde 45 Sekunden lang-- mit verheerenden Auswirkungen.Etwa eine Million Menschen waren von der Katastrophe betroffen.58 Städte wurden vollkommen zerstört,21 Städte und 342 Dörfer geschädigt.Leninakan wurde zu mehr als 80 Prozent zerstört,die Stadt Spitak völlig dem Erdboden gleichgemacht.Tausende Menschen starben unter den Trümmern ihrer Häuser.Es gab 100 000 Tote zu beklagen,mehrere 10 000 Menschen erlitten teilweise schwere Verletzungen.40 000 Menschen konnten aus den Trümmern befreit werden.Alle erdbebengeschädigten Orte befinden sich im gebirgigen Gebiet im "kleinen Kaukasus" in einer Höhe zwischen 1000 und 2000 Metern.Ich selber war vom 14.Oktober bis zum 11.November im Erdbebengebiet,
als Rot-Kreuz Helfer tätig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.12.2013 | 04:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.