Diakonisse aus dem Mutterhaus Hebron / Marburg besuchte Hatzfeld Eder

Es gab für die Diakonisse Kähte Müller ein Geschenk zum Geburtstag.
Zu einen Besuch im Haus der Evangelischen Gemeinschaft in Hatzfeld,konnte man die Diakonisse Kähte Müller sowie zahlreiche Frauen und Männer 55 plus begrüßen.So ein Treffen findet jeden ersten Dienstag im Monat statt,an diesem
Tag konnte man auch einige Geburtstagsfrauen zu ihrem 95.und 80.ten gratulieren.
Man hörte die Geschichte von der Kreuzigung und der auferstehung sowie
begebenheiten aus dem Alten und Neuen Testament.Wenn wir Jesus nicht gehabt
hätten so die Diakonisse wüsten wir nichts über Gott,Es folgte ein gemütliches
Kaffeetrinken mit Gespächen und Liedern.Danke,Herr Jesus,dass du auch für mich gestorben und auferstanden bist.Danke,dass ich mit dir leben darf.Heute,morgen und für immer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Frankenberger Zeitung | Erschienen am 05.04.2014
Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 05.04.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.