Tag des Mädchenfußballs am 06. September in Hattorf

Der FC Merkur Hattorf freut sich auf viele Teilnehmerinnen (Foto: FC Merkur Hattorf)

Viele schöne Aktionen für Fußballerinnen und die, die es noch werden wollen


Hattorf. Am kommenden Sonntag, 06. September, richtet der FC Merkur von 11.00 bis 15.00 Uhr auf dem Hattorfer Sportplatz in Zusammenarbeit mit dem DFB und dem NFV den Tag des Mädchenfußballs aus.
Eingeladen sind alle Mädchen im Alter von 3 bis 16 Jahren, die bereits Fußball spielen oder sich gerne einmal im Fußballspielen ausprobieren möchten.

Ein buntes Rahmenprogramm wird den Tag zu einem besonderen Ereignis machen:
Neben Demotrainings für alle Altersstufen mit Lizenztrainern des NFV können die Teilnehmerinnen das DFB-McDonalds-Fußballabzeichen erwerben und einen Tag als Eskortenkind der deutschen Nationalmannschaft gewinnen.
Der VfL Wolfsburg schickt das „Wölfi-Mobil“, einen ehemaligen Mannschaftsbus, vor dem es tolle Dribbel-Parcours geben wird. Auch Wölfi, das Maskottchen des VfL wird einen kleinen Auftritt als Stargast haben!
Ebenso wird das DFB-Mobil vor Ort sein. Mit Lasertechnik können die Mädchen ihre Schussstärke messen lassen. Der Landkreis Osterode schickt den mobilen Street-Soccer-Court, auf dem die Teilnehmerinnen sich im 4 gegen 4 versuchen können.
Für Speisen und Getränke sorgen die Eltern der bereits im Verein aktiven Spielerinnen. Außerdem wird das Team vom Bistro „Hakuna Matata“ gesunde Powercocktails anbieten.
Die BKK-Technoform wird mit einem Infostand zum Thema „Gesunde Ernährung“ und kleinen Gewinnspielen unterstützen.

Es wurde vieles in Bewegung gesetzt, damit der kommende Sonntag ein toller Tag für die Mädchen wird und die Vereine der Region Südniedersachsen den positiven Trend der letzten Jahre im Mädchenfußball fortsetzen können.
Der Eintritt ist frei, Sportbekleidung ist mitzubringen. Der FC Merkur freut sich auf alle Teilnehmerinnen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.