Erfolgsserie der Hattorfer E-Mädchen hält an

Das E-Juniorinnenteam des FC Merkur Hattorf mit Trainer/Betreuer Mario Harenberg (Foto: FC Merkur Hattorf)

Hattorf. Die Siegesserie der Hattorfer E-Juniorinnen hat auch nach 4 Spielen noch Bestand.

Bereits am Donnerstag (9.10.) wurde im Flutlichtspiel die FSG Herzberg / Lauterberg 2 mit 9:2 besiegt. Die Tore schossen Luisa Jackisch (3), Lisanne Harenberg (3), Jona Koch (2) und Emely Weidenbecher.

Am Samstag (11.10.) kam es bei der Partie gegen den TSV Nesselröden zum Spiel des Ersten gegen den Zweiten.
Auch dieses Spiel konnten die Hattorferinnen mit 9:2 für sich entscheiden. In einer sehr starken ersten Halbzeit schaffte es der FCM, bereits mit 7:0 in Führung zu gehen. Kurios dabei: Hattorfs Torjägerin Luisa Jackisch gelang es, in einer Halbzeit zwei Hattricks zu erzielen. Mit den ersten drei Treffern (9., 18., 20.) stellte sie die 3:0 Führung her, bevor Mary-Ann Schönberg auf 4:0 erhöhte (21.). Die nächsten drei Treffer ließ Luisa dann innerhalb von nur 2 Minuten folgen (24., 25., 25.).
In der zweiten Halbzeit schalteten die Hattorferinnen dann einen Gang zurück, und auch die Konzentration ließ etwas nach. So kamen die Gastgeberinnen auf 1:7 heran, bevor Lisanne Harenberg (39.) und Jona Koch (43.) das Ergebnis noch einmal erhöhen konnten. In der 45. Minute erzielte der TSV Nesselröden den 2:9 Endstand.

Nach nun 4 gespielten Partien steht der FC Merkur mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 41:5 an der Tabellenspitze. Am kommenden Wochenende kann die Mannschaft den Staffelsieg auch rechnerisch perfekt machen. Dann fahren die E-Juniorinnen zum letzten Spiel der Serie nach Diemarden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.