Zukunft „Gemeinsam für unser Münden“ gestalten

Harald Wegener, 1. Vorsitzender BürgerForum Hann. Münden

Kandidat Harald Wegener wird von CDU und BürgerForum unterstützt


Die Mitglieder der CDU und des BürgerForums haben den Beschluss gefasst, eine unabhängige Wählergruppe mit dem Namen „Gemeinsam für unser Münden“ zu gründen, um Harald Wegener, der 1. Vorsitzender des BürgerForums ist, als Kandidaten für das Bürgermeisteramt aufzustellen und zu unterstützen. Für dieses Vertrauen hat Herr Wegener den Mitgliedern seinen Dank ausgesprochen. Die CDU hat mit der Entscheidung für einen unabhängigen Kandidaten eine zukunftsweisende Entscheidung getroffen, so Wegener. Er sehe seinen Auftrag darin, die Wählerinnen und Wähler von der Sinnhaftigkeit parteiübergreifender Arbeit zu überzeugen.
Darüber hinaus möchte er mit der Unterstützung des Kompetenzteams seine Qualifikation für das Amt herausstellen. Über die Erfahrung hinaus geht es ihm um Glaubwürdigkeit, Offenheit, Zielstrebigkeit und Zuverlässigkeit. Mit diesem Anforderungsprofil, welches er für die Landesschulbehörde täglich einsetze, wolle er auch als Kandidat punkten. So sei ihm klar, das Zuhören und Handeln allein nicht genüge. Wichtiger sei es, ein Gespür zu entwickeln vorausschauend zu denken, um Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen auf einem zielführenden Weg. Hierzu reiche ihm, Wegener, eine ausreichende Information der Bürgerinnen und Bürger nicht aus. Der Informationsaustausch muss sehr gut sein, damit die Einwohner in Stadt und Dorf Entwicklungsprozesse verstehen und mittragen. Wegener möchte Politik im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern „Gemeinsam für unser Münden“.
Für Hann. Münden muss ein inner- und außerstädtisches Entwicklungskonzept für die nächsten Jahrzehnte erarbeitet werden, um der Stadt die notwendige Strahlkraft zu geben, für Touristen weiterhin attraktiv zu sein, so Wegener. Hierzu bedarf es neben belastbarer Zahlen und einer hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Rat und Verwaltung einem verantwortungsvollen Einsatz von Steuergeldern. Diese Aufgabe wolle er als gewählter Bürgermeister gerade wegen der angespannten Haushaltslage begleiten und mitgestalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.