2. Zoo-Run in Hannover

Der Hannover Zoo.
Hannover: Erlebnis Zoo Hannover | Das Areal an Meyers Hof war am 16. Juni 2016 gerammelt voll. Der Zoobetrieb hatte seine Türen bereits in den späten Nachmittagsstunden geschlossen und über 1.000 Läuferinnen und Läufer warteten mehr oder weniger aufgeregt auf den Start. Die insgesamt vier Starts umfassten zwei Kinderläufe und zwei Zoo-Runs über 2 – 4 km und 6 – 8 km. Der zwei Kilometer Parcours führt vom Start und Ziel auf Meyers Hof an der australischen Abteilung vorbei, durch den Dschungelpalast, vorbei am Marktplatz Yukon Bay, durch die ziemlich dunkle Unterwasserwelt und weiter entlang am Sambesi bis über den Gorillaberg. Tiere gibt es nicht viel zu sehen. Mit Sicherheit begegnet man aber Flamingos und Pelikanen, mit ein wenig Glück Wölfen oder einem Seelöwen. Trotzdem macht es Spaß, mal auf neuen Wegen zu laufen und Zooluft zu schnuppern.

Zooläufe gibt es eine ganze Menge und schon seit einigen Jahren. Der Duisburger Zoo geht in diesem Jahr zum neunten Mal über die Zoobühne. Hannover hatte bei seiner Veranstaltung 2016 etwas über 1.000 Melder. Mit 4.314 Finishern steht der Tierparklauf Berlin an erster Stelle, gefolgt vom Oasis Zoo-Run in Toronto mit 4.200 Finishern (beide 2015). Die höchsten Startgebühren müssen in London (ca. 46 Euro) bezahlt werden, die niedrigsten in Hannover (21 Euro). Und die einfühlsamsten Veranstalter findet man wohl in London: Um die Zoobewohner nicht zu schrecken sind tierähnliche Ganzkörper-Kostüme verboten. Der größte „Lauf“-Zoo mit 287 Hektar befindet sich in Toronto/Kanada, während sich Hannover mit 22 Hektar begnügen muss.

https://www.facebook.com/rainer.lingemann
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.