Mistel, Selen, Heilkräuter, Vitamine - was hilft Krebspatienten wirklich? Kostenfreier Patienten-Vortrag am 13. November in Hannover - Anmeldung erforderlich!

Wann? 13.11.2013 17:00 Uhr

Wo? Vortragssaal Ärztekammer Niedersachsen, Berliner Allee 20, 30175 Hannover DE
Hannover: Vortragssaal Ärztekammer Niedersachsen |

Mistel, Selen, Heilkräuter, Vitamine - was hilft Krebspatienten wirklich? Kostenfreier Patienten-Vortrag am 13. November in Hannover.

Hannover, 12. November 2013. "Natürlich, biologisch, alternativ", so das Credo des mittlerweile unüberschaubar großen Heilmittelan-gebotes, denen Krebspatienten hoffnungsvoll gegenüberstehen. Denn: Sie möchten neben der klassischen schulmedizinischen Tu-morbehandlung alles für sich tun, um die Lebensqualität positiv zu beeinflussen. Doch helfen Vitamine, Mistel, Selen und Heilkräuter wirklich? Was ist gut und was kann sogar schädlich sein? Antworten auf diese Fragen gibt - im Rahmen eines Vortrages - Dr. Jutta Hüb-ner, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft. Die Techniker Kran-kenkasse (TK) unterstützt diesen Vortrag finanziell.

Am Mittwoch, 13. November, um 17 Uhr, startet Dr. Hübner im Vor-tragssaal der Ärztekammer Niedersachsen, Berliner Allee 20, 30175 Hannover und gibt einen Überblick über sinnvolle Angebote hinsicht-lich komplementärer Medizin für Krebspatienten.

Interessierte können sich unter der Rufnummer 0511 - 3885262 oder per E-Mail unter service@nds-krebsgesellschaft.de zu der kosten-freien Veranstaltung anmelden.


Ansprechpartner für Rückfragen:

Ulrike Fieback, TK-Landesvertretung Niedersachsen,
Schillerstraße 23, 30159 Hannover, Telefon: 0511 - 30185345

Silke Mittmann, Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V.,
Königstraße 27, 30175 Hannover, Telefon: 0511 - 3885262
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.