11. Wettberger Volkslauf 2016

Vor dem Start 5 km Wald-und Feldlauf
 
Aufwärmen für den Kinderlauf

Eine gelungene Veranstaltung der TuS Wettbergen

Bei kühlen und winterlichen 1°C begannen am Sonntagmorgen die letzten Aufbauarbeiten für den Wettberger Volkslauf 2016. In der 11-jährigen Geschichte des Laufes war es das erste Mal, dass es vor dem Start der Wettbewerbe ganz leicht zu regnen begann. Dieser Regen legte sich jedoch schnell und alle Läuferinnen und Läufer konnten bei gutem Wetter, Temperaturen um 6°C und unterstützt von zahlreichen Zuschauern an die Starts gehen.

Mit einer, durch die Herbstferien bedingt, geringeren Teilnehmerzahl waren alle angebotenen Wettbewerbe gut besetzt. Allein im 5,2-km-Lauf waren 205 Läufer angetreten. Dies bedeutet Teilnehmerrekord auf dieser Strecke. Auch gab es Verbesserungen zum Vorjahr: Armbänder für die Ab- und Rückgabe der Taschen an der kostenlosen Garderobe, ein neues Zeitmesssystem mit in der Startnummer integriertem Chip und einem neuen Siegerpokal in frischem Design.

Den Sieg im Kinderlauf sicherte sich Marlon Krebs. Er benötigte 4:06 Minuten für die 1,2 km lange Strecke. Bei den Mädchen war Freya Glenewinkel mit 4:39 Minuten am schnellsten. Für die drei ersten Mädchen und Jungen ging es nach dem Zieleinlauf auf das Siegerpodest. Hier wurde den strahlenden Siegerinnen und Siegern der Pokal und eine Urkunde überreicht. Für alle Kinder, die das Ziel erreichten, gab es eine Medaille.

Christian Schlamelcher von Dets Race Team siegte im 5,2-km-Lauf (17:09 Minuten) und startete danach zusätzlich über die 10 km Distanz. Bei den Frauen überzeugte Xenia Krebs vom SV Erichshagen (20:50). Sie gewann sowohl in der Frauenwertung, als auch in der U16-Wertung den 5,2-km-Lauf. Damit konnte sie an ihre Erfolge der letzten beide Jahre anknüpfen, in denen sie mit jeweils zwei Pokalen nach Hause ging.

Auf der (Nordic)-Walking-Strecke verbesserte Philipp Woerlein seine Zeit aus dem letzten Jahr (29:04).

Mit einem Start-Ziel-Sieg auf der 10 km Strecke, die Teil des HAZ-Rankings ist, gewann, mit über einer Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten, Jan Rutsch von Hannover Athletics (33:33). Janine Thürnau war bei den Frauen nicht zu schlagen (40:59). Auch sie hatte über eine Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierte.

Für alle Zuschauer und Teilnehmenden gab es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Massage für die müden Läuferbeine, gastronomischen Angeboten und Musik mit nochmals verbesserter Akustik. Die Kinder konnten auf der Hüpfburg toben oder beim Kinderschminken und an den liebevoll vorbereiteten Bastel- und Aktionsstationen teilnehmen. Von vielen Firmen und Unternehmen wurden wertvolle Sachpreise für die große Startnummern-Tombola zur Verfügung gestellt.

Zusammen mit 70 Helfern aus dem Verein und freiwilligen Helfern sorgte das Orga-Team für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Der Dank des Vorstandes der TuS Wettbergen geht an das Orga-Team, an alle Helferinnen und Helfer und an die zahlreichen treuen Sponsoren. Ohne den engagierten und fleißigen Einsatz von Mitgliedern, freiwilligen Helfern und Sponsoren ist eine solche Großveranstaltung nicht möglich.

Ebenfalls geht ein großer Dank an die vielen Kuchenspender und die zahlreichen Helferinnen des großen Kuchenbuffets, welches schon fest zu diesem Laufevent gehört. Mit dem Erlös aus dem Kuchenverkauf an die kleinen und großen Kuchengenießer werden neue Geräte für die Leichtathletik-Abteilung beschafft.

Im nächsten Jahr läuft Wettbergen am 15.10.2017. Dieser Termin für den 12. Wettberger Volkslauf ist der letzte Tag der Herbstferien. Damit es mit der Laufteilnahme sicher klappt, am besten schon jetzt den Termin im Kalender für 2017 vormerken.

Auf ein Wiedersehen beim 12. Wettberger Volkslauf, am 15.10.2017.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.