Höchste Priorität für die Sanierung der Toilettenanlagen der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule

Die Jungentoiletten der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Döhren

CDU-Antrag im Bezirksrat am 19. März 2015

Seit Jahren schon fordert die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule die Sanierung ihrer fast 50 Jahre alten Sanitäranlagen. Insbesondere die Jungen-Toiletten sind für die Schüler in einem unzumutbaren Zustand. Immer wieder wurde seitens der Stadtverwaltung die Sanierung verschoben. Erneut wird nun mit einer „kleinen Lösung“ das Problem angegangen: die Toilettentüren sowie die Fliesen werden mit einem Spezialanstrich versehen, der die unangenehmen Gerüche unter Lichteinfluss binden soll. Die Arbeiten haben bereits begonnen, wie die Vorsitzende der CDU Bezirksratsfraktion, Gabriele Jakob, und die CDU-Ratsfrau, Dr. Stefanie Matz, bei einem Besuch der Schule vor Ort feststellen konnten.
„Dieser Spezialanstrich kann nicht als dauerhafte Lösung angesehen werden“, so Gabriele Jakob. „Nicht nur, dass ein ähnlicher Anstrich vor Jahren keine befriedigende Lösung gebracht hat, der bauliche Zustand der Sanitäranlagen dieser Schule ist in einem höchst desolaten Zustand. Aus diesem Grund stellt die CDU-Fraktion in der nächsten Bezirksratssitzung den Antrag, dass der Grund-Sanierung der Sanitäranlagen der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule eine höchste Priorität einzuräumen ist. Das Gebäudemanagement der Stadt Hannover, welches u.a. für den Unterhalt und die Sanierung aller Schulgebäude in der Stadt verantwortlich ist, arbeitet momentan an einer neuen Prioritätenliste, die den Ratsgremien im Frühsommer vorgelegt werden soll. Die Sanierung der Sanitäranlagen der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule gehört an erster Stelle!“
„Am Beispiel der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in unserem Stadtbezirk zeigt sich ganz exemplarisch, wie die Stadt Hannover in den vergangenen Jahren die Instandhaltung ihrer Schulgebäude vernachlässigt hat“, ergänzt die CDU-Ratsfrau und schulpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Dr. Stefanie Matz. „Leider ist die Dietrich-Bonhoeffer-Schule in unserer Stadt kein Einzelfall. Ich kann nur alle Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretungen aufmuntern, immer wieder auf bestehende Mängel aufmerksam zu machen!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
644
Gerd Zimmermann aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 20.04.2015 | 14:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.