Besuch aus Tansania: missio-Partner Pfarrer Anthony Makunde zu Gast in der Ludwig-Windthorst-Schule in Hannover

Wann? 14.10.2015 09:00 Uhr bis 14.10.2015 12:00 Uhr

Wo? Ludwig-Windthorst-Schule, Altenbekener Damm 81, 30173 Hannover DE
Hannover: Ludwig-Windthorst-Schule | Der Kilimandscharo, die Serengeti, Sansibar: Die touristischen Highlights Tansanias prägen das Afrikabild vieler. Doch Tansania gehört auch zu den ärmsten Ländern der Welt. Von seiner Arbeit in dem ostafrikanischen Land berichtet Pfarrer Anthony Makunde bei seinem Besuch in der Ludwig-Windthorst-Schule in Hannover.
Der tansanische Pfarrer Anthony Makunde aus Mbeya ist ein entschiedener Verfechter „Kleiner Christ¬licher Gemeinschaften“ (KCG). Eine KCG be¬steht in Tansania aus acht bis zwölf Familien, die gemeinsam ihren Glauben an Jesus Christus leben. Bereits seit den 1970er-Jahren gibt es KCG in dem ostafrikanischen Land. „Sie sind der Mittelpunkt aller Aktivitäten in der Pfarr¬gemeinde“, erklärt Makunde, der in seiner 19 Außenstationen umfassenden Gemeinde froh ist um die Mitarbeit der Katechisten und KCG-Leiter. Neben der Gestaltung geistlichen Lebens in der Nachbarschaft ist die KCG auch ein Ort, um ganz konkrete Hilfe zu organisieren, z. B. bei Krankheit oder Hunger.
In Tansania leben 130 verschiedene Volksgruppen mit ihren unterschiedlichen Traditionen und Religionen. 30 bis 40 Prozent der Einwohner sind Christen. Ähnliche Schätzungen gelten für die Muslime. Darüber hinaus gibt es Anhänger traditioneller Religionen. Auf Sansibar gehören etwa 98 Prozent der Bewohner dem Islam an. Die Christen sind dort nur eine kleine Gruppe.
In letzter Zeit haben auf Sansibar die traditionell toleranten Beziehungen zwischen Christen und Muslimen gelitten. Radikale Islamisten verübten Anschläge auf Christen und auf moderate Muslime.
Trotz aller Schwierigkeiten engagiert sich die katholische Kirche Tansanias mit ihren rund 14 Millionen Mitgliedern stark in zahlreichen sozialen und seelsorglichen Initiativen. Sie betreibt Gesundheitszentren und unterhält viele der besten Schulen im Land, die auch von Angehörigen anderer Religionen besucht werden. So trägt die Kirche maßgeblich zu einer friedlichen Zukunft Tansanias bei.
Tansania steht im Fokus der missio-Aktion zum Sonntag der Weltmission 2015, mit dem biblischen Leitwort „Verkündet sein Heil von Tag zu Tag“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.