Maschseeimpressionen am Sonntagnachmittag

Mit der Kamera 2,6 Kilometer vom Nordufer zum Maschsee-Freibad fotografiert. Das Freibad kann nur mit Eintrittspreis betreten werden, außerdem gehört es schon einige Zeit zur Aspiria-Group (aus HH).
Mit der Schärfe des Bildes wird es ohne Stativ eng, aber es ist trotzdem ganz gut geworden.
Dann habe ich einen Komoran gesichtet, der auf Kontrontationskurs ging und erst kurz vorher abschwenkte.
Bei kuschligen 11° Grad machte es der schneidend kalte Wind ungemütlich. Mit Winter hat das trotzdem nichts zu tun.
Ich habe außerdem die ersten Kätzchen gesichtet. Ostereier soll es ja auch schon geben.
FB
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.