16 Schüler und Schülerinnen erwerben telc-Sprachenzertifikat in Englisch

Wann? 13.05.2016

Wo? Ludwig-Windthorst-Schule, Altenbekener Damm 81, 30173 Hannover DE
Hannover: Ludwig-Windthorst-Schule | 16 Schüler und Schülerinnen der Ludwig-Windthorst-Schule haben erfolgreich ihr telc-Sprachenzertifikat in Englisch erworben. In einer kleinen Feierstunde direkt vor überreichten Julia Snow (telc-gGmbH), Christoph Steimer vom Landesverband der Volkshochschulen und Ria Liedtke, Fachlehrerin der LWS, den stolzen Schülern die Zertifikate.
telc steht für The European Language Certificates – die Europäischen Sprachenzertifikate. Hier werden Sprachprüfungen nach internationalen Standards durchgeführt. 16 Schüler haben das Niveau B1 des GER erreicht. Der GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) ist eine Basis für die Entwicklung von Lehrplänen, Prüfungen, Lehrwerken usw. in ganz Europa. Er unterscheidet sechs Kompetenzstufen und beschreibt, was Lerner auf jeder Stufe ausdrücken und verstehen können. Der GER beschreibt sechs international vergleichbare Stufen: A1 und A2: Elementare Sprachverwendung, B1 und B2: Selbständige Sprachverwendung, C1 und C2: Kompetente Sprachverwendung
Der Kurs in der Schule fand vom Herbst 2015 bis zum Frühjahr 2016 jeden Dienstag in der 7. und 8. Stunde statt und bedeutete zusätzlich zwei Stunden Englischunterricht für insgesamt 16 Schüler und Schülerinnen. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen fanden vor den Osterferien statt. Nun liegen die Ergebnisse der mündlichen und schriftlichen Prüfungen vor: Alle Beteiligten sind erfolgreich gewesen und haben bestanden. Von einer biblischen Sprachverwirrung, von der in der Pfingstgeschichte bzw. dem Turmbau zu Babel die Rede ist, war an diesem Freitag vor Pfingsten nichts zu spüren.
Immer öfter verlangen Arbeitgeber in Deutschland und in ganz Europa einen unabhängigen Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen. Deshalb hatte die Ludwig-Windthorst-Schule 2014 erstmalig diesen Kurs angeboten, um den Schülerinnen und Schülern einen guten und schnellen Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Am Ende dieses Kurses steht die Prüfung für ein international anerkanntes Sprachenzertifikat der gemeinnützigen telc GmbH. Die Klassifizierung der Zertifikate richtet sich nach dem vom Europarat entwickelten europäischen Referenzrahmen. Je nach individuellem Lernstand kann ein Zertifikat der Niveaus A2 oder B1 erworben werden. Diese Zertifikate bescheinigen die Sprachkenntnisse der Schülerinnen und Schüler von unabhängiger Seite.
Mit den telc-Sprachzertifikaten soll es weitergehen: Für das Schuljahr 2016/17 ist ein neuer Kurs in Englisch geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.