1040 Tonnen Sand: Beach-Platz in Döhren eingeweiht

Die neue Beach-Sportanlage an der Schützenallee.
Hannover: Döhren | Strandsport in Döhren: Auf der Bezirkssportanlage an der Schützenallee weihten die beiden Sportvereine F.C. Schwalbe und die Spielvereinigung Niedersachsen-Döhren heute (Dienstag, 27. Mai) ihren neuen „Sandstrand“ ein. Weil das Interesse am Tennis zurückgegangen ist, überlegten die beiden Vereinsvorstände sich ein neues Angebot für ihre Mitglieder. Etwa 1040 Tonnen Sand verwandelten zwei stillgelegte Tennisplätze zu einer sommerlichen Wettkampfarena für Beach-Volleyball, Beach-Tennis und Beach-Rugby. Die Vereinsvorsitzenden Rudi Hille (F.C. Schwalbe) und Herbert Ruppel (Spvg. Niedersachsen-Döhren) bedankten sich für die breite Unterstützung für dieses Projekt, unter anderem beim Bezirksrat Döhren-Wülfel. Ausdrücklich, so Herbert Ruppel, richtet sich das neue Sportangebot mit Strandfeeling auch an die benachbarten Schulen. „Hier kann gerne Beach-Volleyball im Rahmen des Sportunterrichts gespielt werden“, hieß es. Bei einem anschließenden Rundgang durch die Räume der Bezirkssportanlage schauten sich Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck und weitere Mitglieder des Bezirksrats auch zwei frisch renovierte Umkleidekabinen an. Dieses Projekt hatten die Bürgervertreter ebenfalls unterstützt. Die Beach-Anlage in der Leineaue in Döhren soll die größte in ganz Hannover sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.