Wiehegraben soll auf 170 Metern wieder naturnah werden

Statt schnurgerade geschwungener Verlauf: Der Wiehegraben soll zwischen der Radrennbahn und den Wülfeler Schützenhaus schöner werden.
Hannover: Wülfel | Der Wiehegraben in Wülfel wird in einem weiteren Teilstück renaturiert. Das gab das für die hannoverschen Gewässer zuständige Stadtentwässerungsamt in einem Schreiben an den Bezirksrat Döhren-Wülfel bekannt. Auf einer Länge von 170 Metern wird der Graben zwischen der Radrennbahn und dem Schützenhaus der Wülfeler Schützer wieder in einem naturnahen Zustand versetzt. Abgeflachte Böschungen und ein geschwungener Verlauf sollen das Bächlein schöner machen. Geplant ist die Arbeiten bis Ende März abzuschließen. Wegen der Baufahrzeuge müssen Spaziergänger und Radfahrer während dieser Zeit mit Behinderungen rechnen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.