S-Bahn-Station Döhren: Die Planungen gehen weiter

Hier soll ein S-Bahnhof entstehen mit direktem Zugang zur Stadtbahn.
Hannover: Döhren |

Gute Nachrichten für alle S-Bahn-Nutzer: Endlich geht es weiter mit den Plänen für einen Bahnhaltepunkt an der Eisenbahnbrücke zwischen Döhren und Waldhausen.

Sascha Glade, SPD-Regionsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD im Bezirksrat Döhren-Wülfel: „Der Verkehrsausschuss der Region Hannover hat Ende Februar einstimmig der Fortsetzung der Bauplanungen zugestimmt, die Regionsversammlung wird am 10. März 2015 abschließend entscheiden.“

Die Deutsche Bahn AG soll danach mit der Überarbeitung der Vorentwürfe und der anschließenden Entwurfsplanung beauftragt werden. Von 1,51 Millionen Euro Auftragsvolumen ist die Rede.

Mit dem zukünftigen Haltepunkt ist Döhren dann an die Eisenbahn angeschlossen. Treppe und ein Aufzug auf der Westseite der Brücke werden das schnelle Umsteigen der Fahrgäste in die Stadtbahn ermöglichen. Deshalb war vor einigen Jahren bereits die Haltestelle Döhrener Turm ein Stückchen südwärts gelegt worden.

Ein Haltepunkt für Nahverkehrszüge der damaligen Deutschen Bundesbahn war schon vor über 30 Jahren Gesprächsthema in Döhren. Im Vorfeld der Expo 2000 wurde es dann konkret, ein S-Bahnhof stand zur Debatte, der jedoch ebenfalls bislang nicht verwirklicht wurde. Läuft aber jetzt alles glatt, könnte tatsächlich der Startschuss für den eigentlichen Bau der Umsteigeanlage Hannover-Döhren/Waldhausen im Jahr 2020 fallen. Die Kosten werden dafür auf etwa 20 Millionen Euro geschätzt. Die Region Hannover hofft auf eine Förderung der Baumaßnahme durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen.

Update: Heute am 10. März hat die Regionsversammlung sich einstimmig dem Votum des Verkehrsausschusses angeschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.915
Arnim Wegner aus Langenhagen | 04.03.2015 | 20:32  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.03.2015 | 01:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.