Integrationsfest im Hinterhof mit den Leinepiraten

Auftritt der Leinepiraten beim Integrationsfest.
Hannover: Döhren | Neuer Preisträger 2015 des vom Integrationsbeirates Döhren-Wülfel ausgeschriebenen Integrationspreises ist die Funkenartillerie Blau-Weiß Hannover-Döhren. Das wurde im Rahmen des Integrationsfestes im Mütterzentrum/Mehrgenerationenhaus Döhren am heutigen Nachmittag (7. November) von der Beiratsvorsitzenden Claudia Meier bekanntgegeben. Wir haben vorgeschlagen, einen integrativen Terminkalender in das Internet zu stellen, wo alle Gruppen welcher Nationalität auch immer ihre Veranstaltungen und Angebote einstellen können, erläuterte Funkenartilleriepräsident Martin Weber die Idee seines Vereins. Der Preis (Preisgeld 1000 Euro) samt Urkunde wird allerdings erst im Rahmen des Bezirksratsempfanges im Frühjahr 2016 überreicht. Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner: „Damit soll die Ehrung einen würdigen Rahmen erhalten und der Integrationspreis bekannter werden.“

Martin Weber kam in doppelter Eigenschaft zum Integrationsfest. Zusammen mit IDG-Vorsitzenden Michael Kellner überreichte er im Namen der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute einen Scheck über 110 Euro an das Mütterzentrum Döhren. Dabei handelte es sich um den Erlös der Kürbisversteigerung vom vergangenen IDG-Kürbisfest auf dem Fiedelerplatz.

In Anwesenheit von den beiden Ratsfrauen Dr. Gudrun Koch und Dr. Stefanie Matz, der Regionsabgeordneten Maria Hesse und zahlreicher Mitglieder des Bezirksrates Döhren-Wülfel eröffnete am frühen Nachmittag Vize-Bezirksbürgermeisterin Claudia Meier in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende des Integrationsbeirates das diesjährige Integrationsfest in den Räumen des Mütterzentrums Döhren in einem Hinterhof an der Querstraße.

Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner sprach ein Grußwort, der Kirchhofladen von St. Bernward lud zu einer Kaffeetafel mit leckeren Kuchen und Torten, der kleine Jugendtreff Wülfel hatte seine Feuertonne zum Fest mitgebracht und lockte mit Stockbrot-backen. Kinderschminken und eine Buttonmaschine rundeten das Angebot für den Nachwuchs ab. Viel Beifall erhielt der Kinderchor der Mittelfelder „Heimatmelodie“, der die Zuhörer mit Liedern in deutscher und russischer Sprache verzauberte. Und die diesjährige Preisträgerin des Integrationspreises bedankte sich mit einem Auftritt ihrer „Leinepiraten“. Die Band der Funkenartillerie besang die schönen hannoverschen Girls und betonte ihre Treue zur Heimatstadt Hannover.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.