Fröhliches Fest am Fiedelerplatz

Auftritt der Kinder- und Juniorengarden der Eugenesen.
Hannover: Döhren | Rundum gelungen: Fröhliche Stimmung und gute Laune herrschten Mitte September (Sonnabend, 13. September) auf dem Fiedelerplatz. Der SPD-Ortsverein feierte zusammen mit den Bürgern wieder sein traditionelles Familienfest in Döhrens guter Stube. Seit 1976 laden die Sozialdemokraten hier ihre Mitbürger einmal jährlich zum Sommerende ein, um gemeinsam bei Kuchen oder Bratwurst, Bier, Brause oder einem Becher Kaffee ins Gespräch zu kommen und politische Themen zu diskutieren. Das Konzept kommt nach wie vor an. Viele Gäste tummelten sich am Nachmittag auf dem Fiedelerplatz und feierten mit. Hochkarätige Politiker waren wieder mit dabei. Selbst Ministerpräsident Stephan Weil ließ es sich nicht nehmen, auch als niedersächsischer Landesvater nach Döhren zu kommen. „Hier ist es immer schön“, sagte er.

Weil traf auf seinen Amtsvorgänger, dem früheren Ministerpräsidenten und Alt-Bundekanzler Gerhard Schröder, der von einer der aufgestellten Bänke das Geschehen auf dem Platz verfolgte. Ortsvereinsvorsitzender Angelo Alter konnte daneben den Europaabgeordneten Bernd Lange, die Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestages Edelgard Bulmahn, die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf sowie den Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden der SPD in der Region Hannover Dr. Matthias Miersch begrüßen. Ebenfalls mit dabei: die Regionsabgeordneten Petra Rudszuk und Sascha Glade, die Ratsfrau Dr. Gudrun Koch sowie Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck und weitere Mitglieder der SPD im Bezirksrat Döhren-Wülfel.

Bei toller Musik vom Plattenteller konnte die Döhrener bei trockenem und warmen Wetter an den Tischen und Bänken gemütlich zusammensitzen, sich bei Schmalzbroten, saftigen Steaks, Salaten, frischgebackenen Waffeln oder leckeren Kuchen stärken. Der Nachwuchs verwandelte sich beim Kinderschminken in Fantasiewesen, tollte auf der Hüpfburg einfach herum oder drehte mit dem Pony oder der Pferdekutsche ein paar Runden. Zu den Höhepunkten des nachmittäglichen Programms zählten aber die Auftritte der Gardemädchen des Karnevalsvereins Eugenesen Alaaf. Als kleine Hexen oder Elefanten wirbelten sie über die Bühne, da wurde spontan so mancher Fotoapparat gezückt. „Das Fiedelerplatzfest ist wieder toll geworden“ , zeigten sich die Besucher begeistert.
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 14.09.2014 | 10:43  
12.838
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 14.09.2014 | 14:22  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 15.09.2014 | 11:04  
12.838
Jens Schade aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 15.09.2014 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.