Bezirksrat malte den Grünen Faden nach

Erst gefegt und dann gemalt: Bezirksratsmitglieder in Aktion.
Hannover: Döhren | Ein Freitagnachmittag Ende Mai. Mitglieder des Bezirksrats Döhren, Vertreter der Glockseeschule und einige Bürger treffen sich auf dem Fiedelerplatz. Mit dabei: zwei vollbeladene Bollerwagen mit rot-weißen Verkehrshütchen und viel grüner Farbe. Die kleine Gruppe macht sich auf, Döhrens grünen Faden zu erneuern. Die Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine (AGDV) hatte den Strich zum ersten Mal 1983 zur 1000-Jahr-Feier auf das Pflaster gemalt, als Pendant zum roten Faden in Hannovers City. Der „Grüne Faden“ führt entsprechend zu Sehenswürdigkeiten und Kuriositäten im Stadtteil Döhren, einschließlich Waldhausen. Doch im Laufe der Jahre ist die grüne Farbe verblichen. Nun wurde jedenfalls zum Teil der Faden mit frischem Grün nachgezogen. Auf interfraktionellem Beschluss spendierte der Bezirksrat Döhren-Wülfel nicht nur die Farbe, die Politiker legten auch gleich selbst Hand an und wurden als Pflastermaler tätig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.