Fototipps: Der Herbst lädt zum Fotospaziergang

Symphonie in rot: Herbst in der Südlichen Leineaue bei Wülfel.
Hannover: Wülfel | Jede Jahreszeit hat ihren besonderen Charme. Der Herbst lockt mit leuchtenden Farben, manchmal Nebel, und bunten Früchten. Die ideale Gelegenheit, um mit der Kamera einmal einen Spaziergang durch die Natur oder Gärten zu unternehmen.

Wenn es um Landschaftsaufnahmen geht, rate ich normalerweise, auf keinen Fall ein Weitwinkel zu vergessen. Denn damit lassen sich großartige Landschaftspanoramen einfangen. Doch bei meinem letzten Spaziergang in der südlichen Leineaue – das ist ein Naherholungsgebiet bei Hannover – habe ich bewusst nur eine Festbrennweite von 50 mm mitgenommen, dafür aber mit Makrofunktion. Da meine Kamera einen APS-Sensor hat, entspricht der Bildausschnitt einem 75mm-Objektiv bei einer Kleinbildkamera (jedenfalls bei meiner Nikon), hat also schon eine leichte Telewirkung. Will man damit Herbststimmung auf die Speicherkarte bannen, heißt es, sich bewusst auf einen bestimmten Bildausschnitt zu konzentrieren. Denn bei dieser Brennweite muss zumeist ein Detail für das Ganze sprechen. Jeder mag es für sich anders sehen: Ich bin aber der Ansicht, es ist einmal eine gute Übung, das Zoomobjektiv beiseite zu legen und ganz bewusst nur mit einer Festbrennweite zu versuchen Bilder zu gestalten.

Die kleine Fotogalerie zu diesem Beitrag zeigt meine Ergebnisse. Vielleicht animieren die Fotos ja den einen oder anderen myheimat-Leser, auch mal dem Herbst mit der Kamera nachzuspüren. Dazu wünsche ich jedenfalls viel Vergnügen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.976
Gabriele Schulz aus Laatzen | 05.10.2015 | 00:44  
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 11.10.2015 | 14:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.