Geschichtliches aus Döhren-Wülfel: Döhrens schönstes Haus ist ein historisches Schmuckstück

Letztes erhaltenes Bauernhaus des alten Dorfes Döhren.
Hannover: Döhren | Es liegt etwas versteckt in einer Seitenstraße, doch es ist ein Kleinod unter Döhrens Häusern: der schmucke Fachwerkbau in der Reichelmstraße 5. Das Bauwerk ist das einzige erhaltene bäuerliche Wohngebäude aus der Zeit des alten Dorfes.

Vor etwa 200 Jahren - so um 1800 herum - errichteten Zimmerleute das hübsche Haus. Damals gehörte das Gebäude zu einer großen Hofanlage. Durch den Bau der Reichelmstraße wurde die architektonische Situation verändert. Heute ist die elfachsige Nordseite des Fachwerkhauses die Hauptfassade, ausgerichtet zu einem vorgelagerten Garten. Ursprünglich war das Bauernhaus aber giebelständig zur Straße Am Lindenhofe hin orientiert.

Die Experten des Niedersächsischen Instituts für Denkmalpflege schwärmen von Döhrens letzten Fachwerkbau: „Der hervorragende Zustand des Gebäudes, einschließlich der erhaltenen Sprossenfenster, gibt dem Bau neben der wichtigen historischen Bedeutung seinen besonderen Rang innerhalb der Döhrener Architektur“, heißt es in der amtlichen Denkmaltopographie.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.538
Katja Woidtke aus Langenhagen | 16.02.2016 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.