Nach 14 Jahren wurde Pastor Schmidt jetzt in den Ruhestand verabschiedet.

Erntedank-Gottesdienst und Abschiedsfeier in St. Petri.
Hannover: Döhren | Große Abschiedsfeier heute Nachmittag (4. Oktober) in St. Petri. Nach 14 Jahren Arbeit in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Döhren trat Pastor Peter-Gottfried Schmidt mit Ablauf des Monats September in den Ruhestand. Im Rahmen des großen Familiengottesdienstes zum Erntedankfest wurde der Geistliche jetzt feierlich von seiner Gemeinde verabschiedet.

Die St. Petri-Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt; viele Besucher, die erst kurz vor Beginn des Gottesdienstes eintrafen, mussten mit Stehplätzen vorlieb nehmen. „Das ist ja voller als bei Weihnachten“, murmelte eine ältere Frau, als sie noch etwas enger an ihren Nachbarn rückte, um noch jemand einen Platz auf der Sitzbank anzubieten. Mit viel Musik und Gesang – unter anderem von den Sprösslingen der zwei Kindergärten der Gemeinde - und einer Urkunde an Pastor Schmidt wurde der Nachmittag besonders feierlich gestaltet. Anschließend bat die St. Petri-Gemeinde ihre Gäste zu einem kleinen Abschiedsempfang bei Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus.

Neben den Abschiedsworten vom Vorsitzenden des Kirchenvorstandes Dr. Volker Gläntzer, Pastorin Heike Scheiwe (Matthäi-Kirche in Wülfel), Dr. Michael Wohlers (Auferstehungsgemeinde) und Gerhard Jonissek, Diakon der katholischen St. Bernwardgemeinde, richtete auch Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner ein Grußwort an den scheidenden Pastor. „14 Jahre lang waren Sie das Gesicht der St. Petri Gemeinde, immer offen, immer freundlich und zugewandt“, sagte sie Und weiter: „Ihre Texte, ob bei Predigten, Taufe oder Trauergottesdiensten kamen nicht aus dem Internet. Ihre Texte kamen immer direkt aus dem Herzen.“

Mit einem Konzert in der St. Petri-Kirche des Bläser-Ensembles „Hannover Brass“ und einem anschließend Grillabend mit Bratwurst und Salat ging die Abschiedsfeier zu Ende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.