Hip-Hop und Zauberer: IDG feierte 30. Jubiläum

Festlich: Im Hangor No. 5 feierte die IDG ihr 30. Jubiläum.
Hannover: Döhren/Wülfel | Im Januar 1986 wurde die Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute (IDG) ins Vereinsregister eingetragen. Heute Abend (20. August) feierten die Döhrener im festlich geschmückten Saal des im Hangar No. 5 in Wülfel nun diesen 30. Geburtstag. Neben Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und weiteren Vertretern des Bezirksrates Döhren-Wülfel gratulierte auch Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Hermann den Geschäftsleuten zum Jubiläum. Er lobte die Aktivitäten der IDG. „In Döhren gibt es eine der lebendigsten Stadtteilgemeinschaften die ich kenne“, sagte er. Mit einer kleinen Spende in einem Briefumschlag schloss sich die SPD-Bezirksratsfraktion den Glückwünschen an. „Zur Unterstützung für das kommende Kürbisfest“, sagte Fraktionschef Jens Schade, als er das „Flachgeschenk“ überreichte. Natürlich gab es außer Reden und Musik auch Showeinlagen. Die Hip-Hop-Tanzgruppe des Jugendzentrums Döhren zeigte ihr Können und ein Zauberer verblüffte mit magischen Tricks .Derweil sorgten draußen in einem Zelt die Grillprofis der Funkenartillerie Blau-Weiß dafür, dass das leibliche Wohl der Gäste nicht zu kurz kam. Sie brutzelten appetitliche Würste und Steaks auf dem Rost. Michael Kellner: „Ohne die Hilfe von Martin Weber und seiner Funkenartillerie wäre das Fest so nicht möglich gewesen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.