Döhrener Schützen: Das Königspaar ist auch privat ein Paar

Das neue Königspaar der Döhrener Schützen: Traudlind und Jürgen Boßdorf.
Hannover: Döhren | Döhrens neue Schützenmajestäten sind auch privat ein Ehepaar. Jürgen Boßdorf schoss sich zielsicher die Schützenkönigswürde und darf nur die Original-Königskette aus dem Jahr 1861 tragen. Ihm zur Seite steht seine Ehefrau Traudlind Boßdorf, die sich bei den Damen als Schützenkönigin an die Spitze setzte. Am heutigen Sonnabend (17. Mai) erschien eine Abordnung der Schützenvereinigung Döhren vor der Haustür des Königspaares. Zu den Klängen von Querflöten marschierten die Schützen in der Fiedelerstraße auf, um die beiden Königsscheiben hoch oben am Fenster anzubringen. Zuvor hatten sie bereits die Döhrenscheibe an Margone Scharf übergeben. Das 342. Fest der Döhrener Schützen wurde in diesem Jahr in einem ganz kleinen Rahmen gefeiert. Am Vorabend hatte die Schützenvereinigung zum sogenannten „ Schafferessen“ geladen und nun wurde mit den beiden frischgekürten Majestäten ebenfalls nur zum Vereinsheim im Bunker Wiehbergstraße gezogen.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.