Der neue Prinz Karneval von Döhren heißt Wolfgang IV.

Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Der neue Prinz heißt Wolfgang IV.
Hannover: Döhren | Martin Weber machte es wieder einmal spannend. Quälende lange Minuten redete der Präsident der Funkenartillerie Blau-Weiß um den heißen Brei herum, flocht hie und da einige Andeutungen ein ("Er hat einen noch dickeren Kopf als ich"). Doch schließlich offenbarte er den Namen des neuen Prinz Karneval von Döhren dann doch. Wolfgang Ruft von der Funkengarde regiert ab gestern Abend (18. November) bis zum Aschermittwoch als „Tollität Wolfgang IV.“ über sein närrisches Volk in Döhren.

Der älteste Döhrener Karnevalsverein hat das Recht, einen eigenen Stadtteilprinzen zu küren. Seit 1950 gibt es eine ununterbrochene Liste von Tollitäten. Laut alten Überlieferungen soll es aber schon vor dem Zweiten Weltkrieg in Döhren blau-weiße Karnevalsprinzen gegeben haben. Traditionell im Anschluss an ein Wurstessen wird jedes Jahr der neue Herrscher des Frohsinns im Bernwardshaus an der Helmstedter Straße proklamiert. Bis zu diesem Zeitpunkt ist sein Name geheim. Nur der Präsident und sein Stellvertreter wissen – natürlich mit Ausnahme des Prinzen selbst – um den Namen des Geehrten.

Wolfgang IV. wurde mit einem dreifachen „Döhren Alaaf“ begrüßt, dann gab es das Kommando „Mariechen tanz!“ Funkenmariechen Josefin Jaspers wirbelte über die Bühne und begeisterte die Zuschauer, die dicht an dicht an den Tischreihen saßen. Mit dabei: Hannovers neue Karnevalsprinzessin, ihre Lieblichkeit Nora I. Neben dem Auftritt des Funkenmariechens gab es weitere Kostproben aus dem neuen Programm der Blau-Weißen zu sehen. So rückten die Showgirls angeführt von Asterix und Obelix als Gallier ein und die drei „Heiopeis“ stellten ihre jüngsten Songs vor. Grußworte vom Bezirksrat überbrachte Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner, wie sie sagte, „ von einem närrischen Verein zum anderen.“
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.