Damals in Döhren: 13 Mütter gründeten einen Verein

ie ersten Vorstandsfrauen 1986 des damals neugegründeten Mütterzentrums Döhren
Hannover: Freizeitheim Döhren | Das Mütterzentrum Döhren – Mehrgenerationenhaus – feierte in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Begonnen hatte alles Ende Januar 1986 im Freizeitheim Döhren. 13 Frauen gründeten hier den Verein Mütterzentrum. Sie verstanden sich als Selbsthilfegruppe, die Mütter – und auch Väter – aus der häuslichen Isolation helfen wollten. Erster Standort des Mütterzentrums wurde eine angemietete Wohnung in der Bernwardstraße 2. Vor dem Einzug dort war aber handwerkliche Kunst gefragt. Die Döhrener Mütter mussten die Räume erst einmal wieder auf Vordermann bringen. Für den Fotografen versammelte sich der erste gewählte Vorstand des Mütterzentrums Döhren zu einem Gruppenbild: Sylvia Mietzke, Ulrike Dallmer-Aust, Irmgard Kroke, Marlies Krick, Regina Müller und Ursula Rickleffs.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
19.332
Kurt Battermann aus Burgdorf | 25.09.2016 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.