Hannover Grizzlies gewinnen erstes Play-Off Spiel

Am Sonntag fand das erste Spiel der Hannover Grizzlies gegen Zeven Northern United statt. Es geht diesmal um den Gesamtsieger der beiden Landesligen Niedersachen 1 und 2.

Schon von der ersten Minute an war klar, dass beide Teams sich sehr gut aufeinander vorbereitet haben. Vor allem die Defense hat auf beiden Seiten eine sehr starke Leistung erbracht. Die Run-Spielzüge der Hannoveraner wurden fast jedes Mal vereitelt und auch die Zevener hatten Schwierigkeiten, da sie im ersten Quarter nur ein einziges neues First-Down geschafft haben.
Nach einem langen Pass auf Leroy Kempmann von Quarterback Carsten Claud schafften es die Grizzlies jedoch in Führung zu gehen. Dank eine Fieldgoals von Paul Mundt konnte die 1. Halbzeit mit 0:10 abgeschlossen werden.
Etwas zu siegesbewusst spielten man nach der Pause weiter und die Zevener konnten recht schnell aufholen. Der Extrapunkt ging daneben und es stand nun 06:10.
Nach einem erneuten weiten Pass von Carsten Claus auf Leroy Kempmann konnte die Führung jedoch wieder ausgebaut werden. Jedoch kämpften die Gastgeber weiter und es gelang ihnen erneut den Anschluss zu finden mit einem weiteren Touchdown zum 13:17. Die letzten Punkte kamen jedoch von Seiten der Defense denn es gelang Tobias Dannenberg einen Pass der Zevener zu intercepten und er trug den Ball in die Endzone zum finalen Spielstand von 13:24.

Die Grizzlies haben nun 11 Punkte gut. Das heißt auch wenn sie das Rückspiel am nächsten Sonntag mit 10 Punkten Differenz verlieren würden, gehen sie Siegreich aus diesem PlayOff hervor.

Das Heimspiel ist wie immer auf dem Homefield in der Stammestrasse 106 in Hannover-Linden und fängt um 14:00 Uhr an.


Text: Tobias Scholz
Bild: Markus-Christian Kulz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.