Der Ton im Internet wird schärfer...

In den letzten Jahren konnte, man einen Trend im Internet verfolgen, der über das normale "Trollen" hinaus geht.

Das gegenseitige Anfeinden im Internet war schon früher gang und gäbe, jedoch geht das schon lange über lapidare Nichtigkeiten und Kindergartenstreitigkeiten hinaus. Immer öfter wird in sozialen Netzwerken zu Gewalttaten und anderen Verbrechen aufgerufen.
Dabei handelt es sich oft um Hasstiraden gegen Ausländer, den Islam, Andersdenkende oder Menschen die nicht in das eigene, verzerrte Weltbild passen.

Der Europarat, der sich mit diesem Thema beschäftigt, ist zu dem gleichen Schluss gekommen. Einer der Gründe, der zu diesem harscheren Ton im Internet geführt hat, soll der Erfolg einiger populistischer Parteien sein. Das bezieht sich jedoch nicht nur auf Deutschland, sondern reicht über die Grenzen Europas hinaus.

Ignoranz und Intoleranz sind ja vom Prinzip her schon etwas schlechtes, wenn dazu dann aber noch der Aufruf zur Gewalt gegen andere Menschen aufkommt, sollten wir uns fragen, was mit uns und unserer Gesellschaft falsch läuft.

Doch nicht nur das, wir sollten uns auch fragen, in wie fern der eine Mensch das Recht hat, einem anderen Menschen das Mensch-Sein abzusprechen.

Wir sind gerade auf dem Weg zum Verlust unserer Menschlichkeit, wenn wir nicht anfangen mit einer vernünftigen Selbstreflexion.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.