FREUNDESKREIS DER FOTOGRAFIE HANNOVER

Hannover: Freizeitheim Ricklingen | Mitglieder des ehemaligen „Haus der Fotografie Hannover e.V.“

Das Haus der Fotografie Hannover war, das dürfen wir als Freundeskreis ehema-liger Mitglieder des Hauses der Fotografie wohl sagen, eine nicht nur für Hanno-ver wichtige Einrichtung für das Medium Fotografie, vornehmlich seiner künstleri-schen Variante; in seiner leider zu kurzen Existenz war es weit über Hannovers Grenzen, ja, Deutschlands bekannt.

1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, fand das HdF, wie es immer kurz ge-nannt wurde, im Herzen Lindens, am Klewergarten 4, ein Domizil, das, nach einer gründlichen Renovierung im Jahre 1997, zu den wahrlich schönsten Ausstel-lungsstätten Hannovers gezählt werden konnte.

Der Verein „Haus der Fotografie Hannover e.V.“ bestand aus einer Gruppe von freischaffenden Fotografen und Berufsfotografen, der es sich zur Aufgabe ge-macht hatte, Kunst im Bereich der Fotografie durch Ausstellungen, Gespräche über Fotografie, Workshops und Vorträge einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Schnell konnte sich das HdF durch viel beachtete Ausstellungen einen Namen machen, und jede Ausstellung zog mehr und immer wieder neue Besucher an, die nicht nur mit den meist anwesenden Fotokünstlern, sondern darüber hinaus mit den fotografisch versierten Vereinsmitgliedern kompetente Gespräche und an-regende Diskussionen führen konnten.

Von Anfang an war es guter Brauch der Vereinsmitglieder, einmal im Monat zu-sammenzukommen, um nicht nur über laufende und geplante Ausstellungen, Workshops und Vorträge zu sprechen, sondern darüber hinaus jeweils eigene Ar-beiten vorzustellen und deren Entstehungsprozess zu erörtern, nicht zuletzt, um mit Anregungen und Tipps zu Aufnahme- und Laborprozessen die eigene Arbeit zu befördern und neue Sichtweisen zur Entstehung fotografischer Bilder kennen-zulernen.

Nach nur zwölf Jahren sehr erfolgreicher Arbeit für die Fotografie musste das Haus der Fotografie wegen Personalmangels in den arbeitsintensiven Gremien schließen.
Einige seiner Mitglieder schlossen sich zu einem Freundeskreis des Hauses der Fotografie zusammen, um die Vorstellung eigener Bilder und die Gespräche dar-über fortzuführen, wie dies von Anfang an die eigene Arbeit stets befruchtet hat.
Diese Gespräche über die eigene Arbeit und die Reflexionen über historische und bildnerische Gegebenheiten der Fotografie führten schließlich zu dem Entschluss, einige der Arbeiten in dieser Ausstellung der Öffentlichkeit vorzustellen.

Ausstellungsdauer:
Sonntag, 5. Juli 2015 bis Sonntag, 30. August 2015
FzH Ricklingen
Ricklinger Stadtweg 1
30459 Hannover

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10.00 Uhr - 21.00 Uhr
Son. 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten von 27. Juli bis 23. August:
Mo. 08.00 Uhr - 14.00 Uhr
Di. 08.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mi. 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Do. 08.00 Uhr - 18.00 Uhr
Fr. 08.00 Uhr - 18.00 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.