Rundflug am Wahlsonntag

Hannover: Ernst-August-Platz | Am Wahlsonntag traf ich mich mit meinen Freunden , den hannoverschen Stadtkrähen , auf der Dachtraufe der Ernst-August-Galerie. Aus Fun und wegen des weitsichtigeren Überblicks.
Von unserem Freund , dem Maulwurf , hatten wir erfahren , daß wir von dort oben den besten Überblick über die geplante D-Linie hätten.
Zum gegenüberliegenden "Saturn" konnten wir fast hinüberhüpfen:

"Verdammt eng da unten !"

"Da soll nun alles durch; Fußgänger , Radfahrer , Busse , Stadtbahn
PKW und LKW ? "

"Geht das denn überhaupt ? "

"Natürlich nicht ; die politischen Bewußtseins-und Entscheidungsträger tun so, als ob es gehen könnte , bauen das Ganze und hinterher stellen sie fest , daß Autoverkehr gar nicht geht ,nennen es Sachzwang ,für den keiner verantwortlich ist ,wenn sie nun eine autofreie Zone schaffen müssen. "

" Das, oder so ähnlich wollten sie es doch schon immer "

"Selbstverständlich doch :"

" Ist das nicht Beschiss ? "

"Nein, Politik ! "


Wir Krähen sind dann losgeflogen und haben unser Mißfallen auf die Dächer von Rathaus und Regionshaus fallen lassen.

Herzliche Grüße von der Landrabenkrähe
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
116
Initiative Pro D-Tunnel aus Hannover-Mitte | 08.11.2015 | 23:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.