Demo in Hannover: Energiewende - Jetzt!

Hannover: Opernplatz | Heute demonstrierten über 8000 Menschen in Hannover und insgesamt über 30.000 in sieben Landeshauptstädten. Über 30 Trecker überwiegend aus dem Wendland waren auch vor Ort.

Bis zum Sommer will Energieminister Gabriel das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ändern. Die Entwürfe lassen Schlimmes ahnen: Die Energiewende soll ausgebremst werden, während neun AKW und viele Kohlekraftwerke weiter laufen.

So geht das nicht!

Es geht ohne Atom- und Kohlekraftwerke. EON will AKW Grafenrheinfeld abschalten!

Es geht den großen Konzernen nur um ihre Gewinne und weil sie den Atomausstieg und den Umstieg auf erneuerbare Energien verpennt haben, wird im Hintergrund bei Politik der Einfluß geltend gemacht.
Deshalb wurde heute demonstriert: weil jetzt die Bundesländer Einfluss aufs EEG nehmen können!
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 22.03.2014 | 18:12  
9.426
Beate Rühmann aus Burgdorf | 22.03.2014 | 18:19  
424
Wolfgang Fabisiak aus Hemmingen | 22.03.2014 | 18:39  
9.426
Beate Rühmann aus Burgdorf | 22.03.2014 | 18:43  
54.301
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2014 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.