Neue Liberale - Sozial und Liberal

Warum wir eine sozialliberale Partei brauchen.
Die Neue Liberale stellt sich vor.

Die Vision der Aufklärung war die Selbstbestimmung des mündigen Bürgers. Spätestens seit der von Helmuth Kohl ausgerufenen geistig-moralischen Wende und der damit einhergehenden neoliberalen Ausrichtung der Erwerbsgesellschaft ist dieses Ziel - einmal mehr - immer stärker bedroht.
Wieder erstarken gesellschaftliche Kräfte, die den Menschen in Unmündigkeit halten wollen.

Wir erleben die zunehmende Überwachung des Privatlebens etwa durch die Vorratsdatenspeicherung.
Wir erleben die zunehmde Ausrichtung des Bildungssystems auf die Heranbildung nützlicher Experten, die Ausbildung kritischen Bewusstseins wird nicht gefördert. Konsumorientierung bewirkt ihrerseits zunehmende Konformität und damit eine Gleichschaltung der Gesellschaft.

Die Neue Liberale will kritisches Bewusstsein wecken.

Wir wollen dies nicht, weil es moralisch richtig erscheint - das ist Sache der anderen Parteien.
Wir wollen dies, weil es aus Gründen der Vernunft und des Verstandes richtig ist.
Eine freie Gesellschaft braucht notwendig Gerechtigkeit, eine gerechte Gesellschaft nicht notwendig Freiheit.
Zu ihrer Gründung im Oktober 2014 haben sich die Mitglieder auf einen gemeinsamen Grundkonsens geeinigt.

Diesen "Liberalen Kompass" wollen wir Ihnen hiermit vorstellen:


Liberaler Kompass der Neue Liberale


Ihr Bundesvorstand
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.