Entwickelt sich die neue "aha"-Müllgebührenverordnung zu einer unendlichen Geschichte ? . . .

. . . aha . . ., wir sind fertig ! . . .
Hannover-Mitte: aha | Eine Prozeßwelle läuft auf den Abfallwirtschaftsbetrieb "aha" zu.
Seit über einer Woche liegen den Haushalten der Region Hannover die Abfallbescheide der "aha" für das Jahr 2014 vor. Erst jetzt merken die meisten Leute, was die "aha" mit den Bürgern veranstalten will.
Wie kann man für eine Gebührenreform nur politische Merkmale gelten lassen, ohne sich vorher mit den Themen Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit auseinander zu setzen. Auch genügend Expertenmeinungen müßte man einholen.
Von zahlreichen Einzelpersonen, aber auch vom Eigentümerverband, sollen bereits Klagen gegen die neue Gebührensatzung und u.a. gegen die Mindestmüllmenge von 10 Liter pro Person und Woche eingegangen sein.
Hat die "aha" sich bei dieser neuen Müllgebührenverordnung von dem Spruch,
. . . "ich, . . . "aha" . . . habe fertig, sieh zu, wie Du damit klarkommst " . . .
leiten lassen ?
Wie kann man nur einen Zweipersonen-Haushalt, der sich streng an die Trennung des übrigen Mülls vom Restmüll gehalten hat, mit nur 10 Liter pro Woche auskam, mit der nun festgelegten doppelten Mindestmüllmenge bestrafen ?
Soll dieser Zweipersonenhaushalt laut dieser "aha"- Satzung mit der sorgfältigen Trennung des Mülls aufhören ?
. . . Denn schließlich kommt es laut "aha"-Beschluß nicht mehr so genau auf eine sorgfältige Trennung an, wenn man bewußt diesen 2 Personen 20 Liter pro Woche als Mindestmenge vorgibt.
Will man die gewünschte, gewonnene Motivitation der Menschen zur Mülltrennung wieder zerstören ?
Müssen nun die vielen unzufriedene Bürger der Region einen Rechtsanwalt aufsuchen, um mit Gewalt eine vernünftige Lösung mit der "aha" zu erreichen ?
Hätte die "aha" nicht eine niedrige Staffelung von z.B. 10 Liter oder 15 Liter für einen Zweipersonen-Haushalt pro Woche mit entsprechender niedriger Müllgebühr zulassen können ?

In der Vergangenheit haben viele Einwohner der Region nur den Streit um die Nutzung einer Tonne oder Sack beim Einsetzen einer neuen Müllreform gesehen.
Dieses hat sich nun für manche als glatter Irrtum erwiesen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
27 Kommentare
123
Theo Döbel aus Garbsen | 21.01.2014 | 19:24  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 21.01.2014 | 21:43  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 21.01.2014 | 21:52  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 21.01.2014 | 21:55  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 21.01.2014 | 22:05  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.01.2014 | 22:55  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 22.01.2014 | 00:23  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 22.01.2014 | 10:02  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 22.01.2014 | 10:27  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 22.01.2014 | 11:44  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 22.01.2014 | 11:57  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 22.01.2014 | 11:59  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 22.01.2014 | 14:27  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 22.01.2014 | 16:20  
577
Ulrich Gürtler aus Lehrte | 22.01.2014 | 17:06  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.01.2014 | 17:21  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 22.01.2014 | 18:05  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 22.01.2014 | 18:28  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.01.2014 | 19:36  
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.01.2014 | 20:16  
19.348
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.01.2014 | 20:31  
770
Wolf L. aus Garbsen | 22.01.2014 | 20:55  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 22.01.2014 | 21:57  
3.705
Ralf Schünemann aus Burgdorf | 23.01.2014 | 09:46  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 30.01.2014 | 21:20  
577
Ulrich Gürtler aus Lehrte | 30.01.2014 | 22:48  
3.090
Alfred Donner aus Burgdorf | 30.01.2014 | 23:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.