Vermächtnis - Flüchtlinge gestern - heute

Vermächtnis - Öl auf Leinwand, 90x120cm, 2015
Hannover: Ateliers Goebenstr. 4 | Vermächtnis: so nannte ich ein Porträt meiner Mutter, welches ich kurz nach ihrem Tod im Juli diesen Jahres gemalt habe. Es zeigt sie als 11-jähriges Mädchen in BDM-Uniform in ihrer ostpreußischen Heimat, aus der sie bald darauf vertrieben wurde. Sie blickte viel auf diese Zeit zurück, jedoch nicht mit Bitterkeit, sondern immer auch mit Dankbarkeit allen gegenüber, die ihr geholfen haben. Und: diese Erfahrung waren so schrecklich, dass sie sich niemals wiederholen dürfen, auch nicht für andere. Deshalb habe ich von klein auf gelernt, dass es wichtig ist, sich mit dem Schicksal der Flüchtlinge heute vertraut zu machen und ihnen voller Barmherzigkeit zu begegnen, sie hier in diesem Land aufzunehmen.
Auf meinem Gemälde überdecken deshalb ikonographische Bilder der Flucht damals und den Fluchten heute das Porträt meiner Mutter.
In den letzten Monaten sind einige andere Bilder mit diesem Thema entstanden, die meiner Meinung nach heute wichtiger denn je sind. Auch das Denken, welches meine Mutter mir vermittelt hat, ist heute wichtiger denn je.

R.F. Myller
Atelier Goebenstr. 4
30161 Hannover
Tel. 0171-1229657
kontakt@rfmyller.com


Webseite des Künstlers
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.