Karneval in Hannover und das Krümelmonster

Hannover: Karmarschstraße | Die Hochburg des Karnevals ist Hannover ja nicht unbedingt. Freude über das Trara ist vor allem auf den Gesichtern der Kinder zu finden, die sich über die kostenlose Camelle freuten.
Am Samstag, bei schönen sonnendurchfluteten Wetterbedingungen, haben sich nach Aussage der Veranstalter ca. 100.000 People in der Innenstadt getummelt und Camelle eingesammelt. Die Musik dröhnte aus riesigen Lautsprechern (manchmal Bass-übertörnt) und Helau und Alaaf konnte man geradeso erahnen.
Und es wurde das Krümelmonster gesichtet (Fotobeweis anbei)...mit Keks. Während sich der Original Leibniz-Keks wieder an seinem Platz am Bahlsengebäude befindet, hat sich das Krümelmonster mit einem Plüschkeks bewaffnet...
Übrigens: Bis heute ist unbekannt, wer als Arbeiter verkleidet, den goldenen Keks vom Gebäude abmontiert hat.
Mit bei dem Zug durch die Stadt dabei, war auch die Bierkönigin mit ihrem Gefolge. Sie zeigte sich in einem herrlichen Kleid und der Bierkrone in der Karmarschstraße vor dem neuen Gebäude eines bekannten Kaufhauses.
Aufgenommen mit Smartphone.
LG Francis Bee
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.