Gelesen: Hannover - unterm Schwanz und ümme Ecke

Hannover: Rathaus | Ein Reiseführer?
Kein Buch für Hannoveraner?
Beides falsch!

Es ist kein Reiseführer, denn wichtige Informationen, die in einem Reiseführer zu erwarten sind, sind nicht vorhanden. Es will auch keiner sein. Aber: Es ist eine tolle Ergänzung zu einem guten Reiseführer, denn so werden Orte dort nicht beschrieben. Sie kommen zum Teil gar nicht darin vor, aber sie machen Hannover aus.

Denn: Das Buch beschreibt Hannover, so wie es ist! Es zeigt, dass Hannover bunt, lebendig, fassettenreich, modern und mit viel Geschichte ist.

Es ist ein Buch, dass jedeR Hannover-Interessierte – also jedeR HannoveranerIn – gelesen haben sollte. Die zahlreichen, kleinen Geschichten und Geschichtchen eröffnen Perspektiven, die sicher noch so manchem „Einheimischen“ noch Augen öffnen können. Die meisten Orte sind vielleicht bekannt, aber die Hintergrund-Informationen zeigen eine tiefe Recherche und/oder ein buntes „Er“-Leben der Autoren Ulrike Gerold und Wolfram Hänel.

So ganz nebenbei ist zu erwähnen, dass auch die Fotoauswahl sehenswert ist.


Es wäre zu schade, wenn dieses Buch nur zum Verschenken über den Ladentisch ginge. Man muss es kaufen, um es selbst zu lesen und dann …… und ein Weiteres zum Verschenken. Und vielleicht sieht man sich dann im Jazz-Club oder auf dem Gartenfriedhof zum Testen des Buchinhalts?!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 16.03.2015 | 19:53  
27.436
Heike L. aus Springe | 17.03.2015 | 22:30  
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 18.03.2015 | 12:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.