Das 1303 Bruchmeister-Festbier

Es begab sich zu der Zeit als der Hase seine Eier versteckte und die Bruchmeister zum gemütlichen Umtrunk in der Hausbrauerei Meiers Lebenslust zusammenkamen.

Am späteren Abend dann die Idee das 1303 Bier der Bruchmeister aus den Zeiten der HBX Brauerei wieder aufleben zu lassen.
Gesagt getan, man traf sich im Nachgang des Stammtisches, um die Rezeptur zum 1303 Bier zu besprechen. Neben der Hausbrauerei Meiers Lebenslust wurden noch die Mashsee Brauerei ins Boot geholt.
Der Geschäftsführer der Mashsee Brauerei Kolja Gigla verantwortete dann die Rezeptur im Detail. Das 1303 Festbier sollte möglichst angelehnt werden an das ursprüngliche Bier von Cord Broyhan. Im Mai fand dann das Anbrauen der 800 Liter Festbier statt. Kurz vor dem Schützenfest konnte dann das fertige Bier verkostet werden. Das Ergebnis, ein bernsteinfarbene Bier, schmeckte hervorragend und Bedarf einer erneuten Auflage im nächsten Jahr.

Unser herzlicher Dank für die Umsetzung dieser tollen Idee geht an Ralph Klemke von der Hausbrauerei Meiers Lebenslust, an Kolja Gigla von der Mashsee Brauerei und an Thomas Rupp von Rupp Bräu.

Mit Traditions Horrido

Collegium ehem. Bruchmeister e.V. der Hauptstadt Hannover

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.