Niedersächsische Landesmeisterschaft 2016 der Damen im Bosseln!

Die Niedersächsischen Vizemeister 2016! Hannelore Müller, Monika Bialek, Wera Goltermann, Anke Bodenstein, Mannschaftsführer Bernd Klinge, Gitta Klinge.
 
Die Urkunde!
Hannover: Landesmeisterschaft | Versöhnlicher Abschluss der Bossel-Saison 2015!

Früh am Samstagmorgen trafen sich die Bossel Damen der BSG Anderten. In Quakenbrück fand das letzte Turnier des Jahres statt – die Landesmeisterschaft für 2016 im Hallen-Bosseln der Damen.

Eine schöne Überraschung gab es noch vor der Abfahrt. Ein Sportkamerad durfte den Kleinbus seines Arbeitgebers der HEIDELBERGCEMENTnutzen und somit konnten alle Damen zusammen in einem Wagen anreisen. Hierfür ganz Herzlichen Dank an die Firma HEIDELBERGCEMENT.

Nach der durchwachsenen Saison 2015 ließen sich die Damen ihre gute Laune auch durch den andauernden Regen nicht verderben und genossen es von Jürgen Bialek chauffiert zu werden. Allzu große Hoffnung auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hatten die Spielerinnen Monika Bialek, Brigitte Klinge, Hannelore Müller, Wera Goltermann und Anke Bodenstein mit Mannschaftsführer Bernd Klinge nicht. Nur wenige Turniere konnten in diesem Jahr gespielt werden und Unvergessen war das nicht gerade gute Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft im Bosseln vor 4 Wochen in Weiden in der Oberpfalz.

Für die beiden neuen Spielerinnen in der Mannschaft hieß es in diesem Jahr erstmals die Atmosphäre bei Meisterschaften zu schnuppern. Während Monika Krüger bei der DM in Weiden Erfahrungen sammeln durfte, spielte bei der Landesmeisterschaft Monika Bialek erstmals im Team. Beide haben ihre Sache richtig gut gemacht und sind eine Verstärkung für das Team der BSG Anderten.

Angetreten waren in diesem Jahr 5 Damen-Mannschaften um die Landesmeisterschaft 2016 im Hallen-Bosseln auszuspielen. Neben der Mannschaft des Gastgebers der RBSG Sögel traten noch Mannschaften der VSG Stadthagen, RSN Nienburg und der BSG Langenhagen an. Mit einem Sieg startete die Mannschaft aus Anderten in das Turnier bevor eine Spielpause den guten Beginn unterbrach. Nach der Pause stand dann das Spiel gegen die BSG Langenhagen an. In der Hinrunde gelang den Damen der BSG Anderten kein Sieg und so ging das Spiel knapp verloren. Waren doch die Damen aus Langenhagen im Spielrhythmus und konnten als einzige Mannschaft ihr Turnier ohne Spielpause absolvieren. Ein kleiner Vorteil, wenn der Turnierleiter gleichzeitig Vorsitzender des Langenhagener Vereines ist und die Spielpläne erstellt. Bei der am vorherigen Wochenende stattfindenden Landesmeisterschaft der Männer konnte ein Teil der Damenmannschaft der BSG Langenhagen zusätzlich Turnierpraxis sammeln. Obwohl nicht qualifiziert, durften sie als Ausrichter und als Ersatz für eine erkrankte Mannschaft teilnehmen.

Aber die Damen aus Anderten ließen sich dadurch nicht beirren und konnten die weiteren Spiele der Hinrunde gewinnen. Während der Mittagspause wurden alle Teilnehmer und Zuschauer vom Gastgeber mit Kuchen, Gulaschsuppe und guter Laune hervorragend versorgt. Fröhliche Stimmung herrschte in den Räumen der Hasetalschule in Quakenbrück. Besonders auffallend war nicht nur die Super-Stimmung in Quakenbrück, sondern auch die sehr saubere und gepflegte Schule und Sporthalle.

Aber noch war das Turnier nicht beendet. Die Rückrunde musste noch gespielt werden, sozusagen alles nochmal von vorne. Gleich das erste Spiel gegen die VSG Stadthagen konnten die Damen aus Anderten nicht gewinnen. Das nächste Spiel gegen den späteren Niedersachsenmeister konnte dann, wenn auch knapp, gewonnen werden. Noch ein Sieg und eine Niederlage und der gute zweite Platz als Vizemeister war gesichert.

Nach den Spielen wurde bei Kaffee und Kuchen die Siegerehrung durchgeführt. Fröhlich und zufrieden schauten die Damen aus Nienburg mit ihren Medaillen für den dritten Platz aus. Aber leider nur ganz kurz. Aufgrund eines Rechenfehlers bei der Auswertung des Turnierleiters mussten die Nienburger Damen die Medaillen an die Mannschaft der VSG Stadthagen weitergeben. Hinter der siegreichen Mannschaft aus Langenhagen konnten die Anderter Damen einen sehr guten 2. Platz erspielen. An diesen Ergebnissen gab es dann nichts mehr zu korrigieren und die Damen mit samt ihren Silbermedaillen konnten die Heimreise antreten. Müde und zufrieden wurden die Damen der BSG Anderten im Kleinbus der HEIDELBERGCEMENT durch Jürgen Bialek (von der BSG Anderten) gut nach Hause gefahren.

Einen ganz herzlichen Dank an die Ausrichter aus Quakenbrück! Es war schön bei euch und wir kommen gerne wieder.

Das Fotografieren während der Spiele wurde vom Turnierleiter wieder einmal untersagt. Bei einer öffentliche Veranstaltung leider völlig unverständlich! Ein paar Fotos welche die gute Stimmung wiedergeben finden sich jedoch trotzdem auf dieser Homepage.

Nun geht es in die wohlverdiente Winterpause. Die Bossler der BSG Anderten wünschen allen Freunden, Bekannten und befreundeten Mannschaften eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.


Bericht von der Vorsitzenden und Bosselspielerin der BSG Anderten e.V. Anke Bodenstein.
Fotos © 2015 Jens Bodenstein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.