Jahreshauptversammlung der BSG Anderten e.V.

  Hannover: BSG Anderten e.V. | Am 26.02.2016 fand die Jahreshauptversammlung der BSG Anderten e.V. statt.

Wieder waren zahlreiche Mitglieder erschienen und die Beschlussfähigkeit mehr als deutlich gesichert. Welcher Verein hat schon eine Beteiligung von mehr als 50% aller Mitglieder bei einer Jahreshauptversammlung! Vor dem abschließenden gemütlichen Beisammensein standen noch einige wichtige Entscheidungen an.

Als Ehrengäste durften wir Herrn Patrick Hoare von der AMK e.V. begrüßen. Besonders erfreut hat uns die Teilnahme des Bezirksbürgermeisters und Mitgliedes der BSG Anderten Herrn Klaus Dickneite, der leider in den Vorjahren aus gesundheitlichen Gründen nicht an den Versammlungen teilnehmen konnte. Ebenfalls begrüßen konnte die Versammlung auch Herrn Fritz Kracke als Vorsitzender der AWO Anderten und Mitglied der BSG Anderten.
Im Jahr 2015 wurde die BSG vom Bezirksrat Anderten, der Stadt Hannover und dem AMK e.V. unterstützt.
Hierfür einen herzlichen Dank an alle Verantwortlichen.

Nach den Grußworten der Ehrengäste wurde die Versammlung mit dem Bericht des Vorstandes fortgesetzt.

Die Vorsitzende Anke Bodenstein konnte einen leichten Zugang bei den Mitgliederzahlen verkünden.
Die Teilnehmerzahlen beim Rehasport konnten im Vergleich zum Vorjahr auf unverändert hohem Niveau gehalten werden.
Die Abrechnung mit den Krankenkassen war jedoch im Jahr 2015 nicht immer reibungslos und war deshalb auf Vorstandssitzungen ein wichtiges Gesprächsthema.
Gemäß der Rahmenvereinbarung berechnen die Ersatzkassen eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 5 % wenn die Abrechnung nicht auf elektronischem Wege erfolgt.
Für die elektronische Abrechnung muss jedoch vorab ein Vertrag mit einem Dienstleister geschlossen werden und die Vorstandsmitglieder müssen einen internetfähigen PC für die Erfassung bereitstellen.
Der zusätzliche Zeitaufwand und die Kosten für die Abrechnung stehen jedoch in keinem Verhältnis zu dem Nutzen, sodass der Vorstand entschieden, hat die Abzüge in Kauf zu nehmen, bzw. nehmen zu müssen.
Leider erfolgt auch die Zahlung der Krankenkassen nicht immer so zuverlässig wie gewünscht.
Umso höher ist das Engagement der Übungsleiter im Rehasport zu bewerten, die engagiert und sehr zuverlässig die Übungsabende der BSG Anderten durchführen.
Wie auch in den vergangenen Jahren wurden erneut Gespräche mit der TSV Anderten geführt.
Gerne hätte der Vorstand die Zeiten für Rehasport und Hallenbosseln etwas erweitert.
Dieses ist der BSG in Anderten leider nicht möglich.
Schon um die bestehenden Zeiten am Donnerstagabend in der Halle am Eisteichweg musste gekämpft werden!
Gerne würde die TSV Anderten diese Zeit für ihre Handballer nutzen.
Mangels Ausweichmöglichkeiten verbleibt die BSG Anderten jedoch zu den gewohnten Zeiten in der Halle.
Von Herrn Posselt als Vorsitzender der TSV Anderten und Frau Ohm als Geschäftsführerin der TSV Anderten GmbH wurde die Nutzung auch für die Zukunft bestätigt.

Der Sportwart Friedhelm Blume konnte wieder gute Erfolge der Damen- und Herrenmannschaft im Bosseln verkünden.
Während die Damenmannschaft ihre Erfolge der vergangenen Jahre bei Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften nicht wiederholen konnte, hat die Herrenmannschaft den Aufstieg in die Landesklasse erspielt.
Als Zweiter bei den Landesmeisterschaften wird die Damenmannschaft im Jahr 2016 nicht an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen können.
Einige Spielerinnen konnten krankheitsbedingt im Jahr 2015 nicht wie gewohnt trainieren.
Umso erfreulicher ist die Erweiterung der Mannschaften um neue Spielerinnen und Spieler.

Wir, als BSG Anderten freuen uns am 19.11.2016 die Niedersächsischen Landesmeisterschaften 2017 der Damen im Hallenbosseln austragen zu dürfen. Die Nutzung der Sporthalle im Eisteichweg wurde bereits von der TSV Anderten GmbH bestätigt.
Eine schöne Werbung für die BSG Anderten und die Sportart Hallenbosseln in Hannover und Anderten.

Als Kassenwart konnte Werner Lawniczak über eine ausgeglichene Kasse berichten.
Nicht zuletzt aufgrund der Unterstützung durch Bezirksrat und Stadt Hannover wurden die Ausgaben durch die Einnahmen gedeckt.
Der Bericht der Kassenprüfer fiel wie erwartet erfreulich aus, sodass der Kassenwart und der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet wurden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstandes nach 2 Jahren Amtszeit.
Alle Vorstandsmitglieder stellten sich der Wiederwahl.
Herr Klaus Dickneite stellte sich als Wahlleiter zu Verfügung, sodass die Wahlen nicht zuletzt aufgrund seiner Erfahrung reibungslos und schnell durchgeführt wurden.
Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt und einstimmig wiedergewählt.
Folgende Vorstandsmitglieder wurden für die nächsten 2 Jahre von der Versammlung wiedergewählt:
Vorsitzende Anke Bodenstein
Stellvertr. Vorsitzende Marieluise Vahldiek
Kassenwart Werner Lawniczak
Schriftführer Günter Gebhardt
Kassenprüfer Bernd Klinge

Zu entscheiden hatten die Mitglieder über eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2017.
Wie bereits in den Medien berichtet wurde, erhöhen sich die Gebühren für die Nutzung der städtischen Sporthallen in den nächsten Jahren konstant.
Diese Erhöhung wird selbstverständlich von unserem Vermieter der Sporthalle und Schwimmhalle am Eisteichweg, der TSV Anderten GmbH an die BSG weitergegeben.
Die Anhebung der Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2017 wurde von der Versammlung einstimmig entsprechend der Vorschläge in der Einladung angenommen.
Nachdem über alle wichtigen Entscheidungen abgestimmt wurde, konnte nach dem Schlusswort der alten und neuen Vorsitzenden Anke Bodenstein die Versammlung geschlossen werden.

Im Anschluss stärkten sich die Mitglieder bei einem leckeren, warmen Buffet und ließen den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Bericht von der Vorsitzenden der BSG Anderten e.V.
Anke Bodenstein


Foto: Jens Bodenstein
eingesetzt : B.Klinge
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.