Aromatischer Essig selbst gemacht,

Im Delikatessengeschäft sind sie sehr teuer, selbst verfeinert kostet Essig nur einen Bruchteil und ist ganz schnell hergestellt.

Hobbyköche wie ich es bin, schwören auf ihre persönliche Essigrezeptur.

Kommen Wir meinem Geheimnis auf die Spur!
Einfach ausgesuchte Gewürze, Kräuter oder Beeren, z. B. Rosmarin, Salbei, Thymian, geschälte Schalotten, Senfsamen, Basilikum, Estragonzweig und Himbeeren oder Erdbeeren in Weißwein- oder Apfelessig in eine möglischt hübsche dekorative Flasche geben und mind. zwei Wochen wirken lassen.

Experimentieren kann jeder Chefkoch nach seinen Geschmacksnuancen.

Später wird noch dekoriert, mit Bast, hübschen Bändern und so wird sie dann eine Zierde für das Küchenregal oder den Garten.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
27.450
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 09.01.2014 | 19:12  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 09.01.2014 | 20:18  
66.063
Axel Haack aus Freilassing | 10.01.2014 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.